Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon AnnaSophie » So 30. Okt 2016 11:34

Guten Tag ihr lieben,

Ich finde derzeit immer mehr Spaß am laufen und war heute das erste mal zusammen mit meinem Hund laufen. Allerdings habe ich gemerkt, dass das wohl schwieriger wird als gedacht. Denn das Problem ist, dass der Hund halt auch ab und an mal stehen bleibt, um wo zu schnüffeln oder um irgendwo hin zu machen...

Da ich aber jetzt auch nicht am Tag laufen und nochmal mit dem Hund rausgehen möchte, wollte ich euch mal fragen, ob jemand damit schon Erfahrungen hat und wenn ja, wie händelst du das?

Und die zweite Frage ist, hat hier jemand Erfahrungen mir Sportuhren?
Ich möchte mir nämlich eine Sportuhr zulegen und habe aber absolut keine Ahnung, welche Uhr da besser oder schlechter ist. Ich bin zwar hier schon auf einen Sportuhren Test gestoßen, allerdings bin ich auch damit ein wenig überfordert...

Würde mich sehr über Hilfe freuen! :)
Vielen Dank!
AnnaSophie
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16. Jun 2016 19:55

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon Fritz » So 30. Okt 2016 12:18

Hallo,
ich denke, wichtig bei Sportuhren sind die von Dir benötigten Funktionen.
Muß Deine Uhr wasserdicht sein, brauchst sie eine Km - Anzeige ,einen Puls -berechner,
einen Höhenmesser oder eine GPS Uhren, um zu sehen, wo man gelaufen oder gefahren ist.
Ich glaube,jeder muß selber entscheiden welche Anforderungen er bei einer solchen Uhr haben möchte und wie viel Geld er ausgeben kann.

Deine Frage, was Deinen Hund betrifft, kann ich nicht verstehen.

Es gibt die Möglichkeit den Hund auch beim Laufen immer an der Leine zuführen,
dann kannst Du selber bestimmen ob, oder wann dieser stehenbleibt, schnuppert,
oder um irgendwo hin zu machen.
Wenn der Hund aber frei laufen kann und eine gute Bindung zu Dir hat,
wird er Dir wahrscheinlich folgen, aber auch ab und an mal stehenbleiben,
um dann wieder aufzuschließen.
So ein Verhalten zeigt ein Hund normalerweise immer, wenn er nicht durch irgendwelche,
für ihn interessante Dinge abgelenkt wird, egal, ob Du Dich nun langsam, oder schnell fortbewegst.

Was also ist Dein Problem :?: :?:

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1719
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon Wauzie » Mo 7. Nov 2016 14:24

Wie schon in einem anderen Thread erwähnt, gehe ich mit meinen Hunden gerne sehr lange Spazieren, so 3-4 Std am Wochenende sind keine Seltenheit. Aber joggen ist für mich persönlich leider nichts und am Fahrrad wollen meine beiden nicht ruhig laufen. Sie sind da von meinem Rad irgendwie zu abgelenkt.
Wauzie
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 25. Okt 2016 11:53

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon Fritz » Mo 7. Nov 2016 16:56

Hallo Wauzie,
leider kann ich nicht erkennen, was Du nun eigentlich wissen möchtest
und welche Hunderasse Du hast ?? :?: :?:

Jeder Hund muß aber lernen, an einem Fahrrad richtig zulaufen
und sich auch daran gewöhnen, dicht neben dem Rad zubleiben,
wenn es sich bewegt.

Wenn Du wirklich ein Interesse daran hast, mit Deinen Hunden Fahrrad zu fahren,
und diese dazu auch physisch in der Lage währen,
dann würde ich damit beginnen, erst einmal das Rad neben den Hunden zu schieben
und vielleicht auch mit jedem Hund einzeln trainieren.

Fritz
Fritz
 
Beiträge: 1719
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon Bikedog » Di 8. Nov 2016 12:42

Hallo Wauzi,

wenn du Tipps suchst um mit deinen Hund am Fahrrad auszuführen, dann schau doch mal bei dem folgenden Ratgeber nach: http://www.fahrrad.de/info/fahrradfahren-mit-hund/
Bikedog
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 8. Nov 2016 12:37

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon kdog » So 13. Nov 2016 17:55

AnnaSophie hat geschrieben:Guten Tag ihr lieben,

Ich finde derzeit immer mehr Spaß am laufen und war heute das erste mal zusammen mit meinem Hund laufen. Allerdings habe ich gemerkt, dass das wohl schwieriger wird als gedacht. Denn das Problem ist, dass der Hund halt auch ab und an mal stehen bleibt, um wo zu schnüffeln oder um irgendwo hin zu machen...

Da ich aber jetzt auch nicht am Tag laufen und nochmal mit dem Hund rausgehen möchte, wollte ich euch mal fragen, ob jemand damit schon Erfahrungen hat und wenn ja, wie händelst du das?

Und die zweite Frage ist, hat hier jemand Erfahrungen mir Sportuhren?
Ich möchte mir nämlich eine Sportuhr zulegen und habe aber absolut keine Ahnung, welche Uhr da besser oder schlechter ist. Ich bin zwar hier schon auf einen Sportuhren Test gestoßen, allerdings bin ich auch damit ein wenig überfordert...

Würde mich sehr über Hilfe freuen! :)
Vielen Dank!



Frage 1:
Wenn ich mit Jerry Laufen gehe (nichht spatzieren) dann meist nicht an der Leine. Er ist so fixiert, dass er in der Regel, wenn er zum Schnuppern stehen bleibt und dann merkt, dass ich ein paar Meter weg bin, sofort nachkommt. Meist aber bleibt er beim Joggen schön bei Fuß.
Hin und wieder, wenn er mal den Duft eines Weibchens aufgenommen hat und sich halt nicht so schnell lösen kann, dann warte ich einfach ein paar Minuten.....das ist auch kein Problem.

Was die Frage 2 betrifft...naja, es kommt darauf an, welche Funktionen Du haben möchtest.
Ich selber habe den FitBit Charge HR. Der macht alles was er soll. Schritte, Kalorien und Herzfrequenz aufzeichnen. Mit dem richtigen Smartphone (nicht windows) ist die Pulsanzeige auch live.

Ich habe mir das Ding aber nicht wegen dem Sport angeschafft, sondern wegen dem Abnehmen und der Kontrolle dass ich mich im Tagesverlauf genug bewege (mindestens 10.000 Schritte am Tag) und ich nutze ihn als Wecker.
Das Preis/Leistungsverhältnis passt bei dem Teil.
kdog
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 19. Sep 2008 11:54
Wohnort: Grävenwiesbach

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon Laura1706 » Mo 26. Dez 2016 21:39

Hallo :)

Ich habe mir beim joggen mit meinem Hund angewöhnt immer mal ein kleines Stück zurückzulaufen oder auf der Stelle mithilfe von Baumstämmen und Co. ein paar Kraftübungen zu machen, wenn er nicht mehr in meinem Blickfeld ist oder etwas weiter weg. Dann hat er meistens einfach nur verpeilt, dass ich weitergelaufen bin, da er sich völlig in einer Spur verloren hat ;) Abhauen tut er eh nicht mehr, dafür sind wir schon zu lange aneinander gewöhnt und er hört auch gut.

Die Leine kann ich für einen Lauf nicht empfehlen, da das super viel Stress für die Vierbeiner bedeutet, da sie sich vollkommen deinem Tempo anpassen müssen und keinerlei Zeit bekommen ihre Geschäfte und Spurensicherungen durchzuführen :)

Alles Liebe
Laura
Laura1706
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Dez 2016 21:28

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon feeneyshaina » Do 29. Dez 2016 17:26

Ich Jogge gerne am Wochenende 2-3 Stunden mit meinen 2 Großen ;)
Das Radfahren funktioniert leider nicht so toll, da sie oft abgelenkt werden
feeneyshaina
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 27. Dez 2016 15:27

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon auswanderer » Di 23. Mai 2017 07:29

Ganz ehrlich: Dem Hund ist das völlig egal. Lad dir eine App auf das Handy, das hat man ja in 99 % der Fälle sowieso dabei.
auswanderer
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Mai 2017 07:19
Wohnort: Potsdam

Re: Mit dem Hund Sport machen? - Richtige Sportuhr?

Beitragvon mayrchen » Mi 14. Jun 2017 10:50

ich würde ihn langsam dran gewöhnen, auch mal ein schnelleres tempo an den tag zu legen. und das einfach trennen. einmal zum laufen raus. und zum pipi machen! dass er muss, ist ja vollkommen logisch!
mayrchen
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 14. Jun 2017 10:25
Wohnort: Dorsten

Nächste

Zurück zu Sport, Spiel & Spaß

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron