Inkontinenz und Windeln

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon Usostus » Di 26. Sep 2017 13:11

Andere Länder, andere Haltung der Hunde.
Ist in Deutschland eher ungünstig, seine Hunde einfach so draußen rumflitzen zu lassen, aber das dürftest du wissen.
Und nun wissen wir auch, warum unsere Tierheime überquellen mit Hunden aus Rumänien, Ungarn, Spanien usw. Alle denken wie du und die Hunde vermehren sich unkontrolliert....finde ich bedenklich. :roll:
Der Grundgedanke war war allerdings, dass du vielleicht nicht immer so abwertend über andere Ansichten oder Fragen herfällst. Deine Ansichten sind nicht das non-plus-ultra. ;)
Usostus
 
Beiträge: 161
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon ABN » Di 26. Sep 2017 21:06

Bin mit Usostus völlig einverstanden.

Ich habe meinen Hund aus Tierliebe adoptiert. Er wird nie draussen schlafen müssen und ich werde ihn ein lebenslang pflegen. Nur so verstehe ich Hundehaltung.
ABN
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 31. Jan 2013 15:22

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon sven59 » Mi 27. Sep 2017 09:20

Das mit der vermehrung gebich euch recht,also vor paar tagen geh ich mit dem hund durch die felder, kommt da nicht ne ganz kleine katze und folgt uns mit nem mijao zwei kilometer ,die ganze zeit hab ich versucht sie wegzuscheuchen hat nicht geklappt,mein hund hat mich warscheinlich dabei ausgelacht ,na am schluss mein hund blieb bei einem rüden den er kennt ich geh heim und steht da nicht diese blöde katze vor meiner terassentür, ich hab sie mit wasser versucht zu verscheuchen doch die hat die ganze zeit rumgemiaut nicht mal milch oder essen wollte die nur ins haus mir auf den schoß hab sie raus in den garten am nächsten tag mijaut die imner noch auf der terasse hab ich sie zwei kilometer in nen anderen ort gefahren mein hund ist mit da waren häuser mit kleinen katzen da hab ich sie rausgelassen und jetzt ist ruhe dachte ich und jetzt seh ich das mein hund mit zwei ganz kleinen welpen in garten spielt ein brauner und ein schwarzer die haben sich in ner rinne versteckt als sie mich sahen und ein anderer grösserer hund lief weg,aber ist im garten,.also von nem tierheim hab ich hier nichts gehört vieleicht giebts sowas in der hauptstadt,.es giebt soviel häuser warum kommen die alle zu mir hab erst sechs katzen mit wasser verscheucht die dem hund das futter wegfressen und so ne katze könnte ein ganzes huhn essen und später mijao wieder ,ich hab früher nicht gewusst das katzen so gefräßg sind und mit niemanden teilen, und dann läuft dieses viech hinter mir her bin doch nicht dr dolittle,.bei den welpen mach ich nichts und hoffe das sie weiterziehen,im übrigen hab ich ne hundeklappe und wenn mein hund rein will hab ich nichts dagegen würde er mir aber ins haus pissen dann würde er einen tritt in den hintern bekommen,ah war gerade draussen bei den kleinen steht ne braun schwarze hündin ,na die gehören sicher ihr die gehn bestimnt wieder hoffe ich
sven59
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 22. Apr 2017 13:45
Wohnort: heilbronn-belgrad

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon sven59 » Mi 27. Sep 2017 09:51

Also hab das haus hier zum verkauf auch in yutube reingestellt, das nächste mal kauf ich mir ne wohnung in nem wolkenkratzer und das einzige tier was ich in zukunft sehen möchte ist der schnitzel im kühlschrank ,oder ab nach butuan in den philippinen hab ne hütte im jungle dort zwanzig km von butuancity und dort hat man mir gesagt wenn ein hund nicht gut ist wird er gegessen
sven59
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 22. Apr 2017 13:45
Wohnort: heilbronn-belgrad

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon Usostus » Mi 27. Sep 2017 13:42

Herzchen....irgendwo hast du Luft gezogen oder das letzte Bier war schlecht....deine Kommentare sind schon sehr bedenklich... :shock:
Usostus
 
Beiträge: 161
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon sven59 » Mi 27. Sep 2017 14:40

Nein ist nur meine persöhnliche erfahrung und meinung,das bier ist nicht schuld da ich in meinem leben ein mal bier getrunken habe das hat mir gereicht,ich trinke kein alkohol und zigaretten noch nie.
Ich mag tiere nicht besonders außer die im kühlschrank aber diese tiere scheinen mich zu mögen,keine ahnung warum, muss am stoff der hose liegen, kommt doch heute alles aus china wer weiß sind sicher hunde und katzenhaare im stoff eingewebt.

Aber eine andere sache ich versuch schon länger meinen account hier zu löschen finde aber nirgends hier diese möglichkeit.
sven59
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 22. Apr 2017 13:45
Wohnort: heilbronn-belgrad

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon Hunde77 » So 12. Aug 2018 22:05

Wie stark äußert sich das denn?
Wenn man jetzt ein paar Hundekotbeutel mehr benötigt wie der Durchschnittshalter sollte das ja machbar sein.
Kritische Stellen (Geschäfte, fremde Wohnungen) könnte man ja trotzdem mit der Windel begehen bzw. soweit es geht vermeiden.

MfG
Hunde77
 
Beiträge: 3
Registriert: So 12. Aug 2018 20:43

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon Julian Zimmling » Sa 22. Sep 2018 07:47

Hallo!
Habe das mit den Windeln schon paar mal probiert als meine Süsse Läufig war. Hat aber nicht sonderlich gut funktioniert daher habe ich mich dann auch dazu entschieden Sie kastrieren zu lassen.
Julian Zimmling
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 22. Sep 2018 07:42

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon ABN » Mo 24. Sep 2018 20:31

Julian Zimmling hat geschrieben:Hallo!
Habe das mit den Windeln schon paar mal probiert als meine Süsse Läufig war. Hat aber nicht sonderlich gut funktioniert daher habe ich mich dann auch dazu entschieden Sie kastrieren zu lassen.

Naja ... "trägt keine Windeln" als Kastrationsgrund ...
ABN
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 31. Jan 2013 15:22

Vorherige

Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast