Teure OP - Kredit nötig

Re: Teure OP - Kredit nötig

Beitragvon Usostus » Fr 21. Sep 2018 20:24

Und wieder der totale Spass, was deine Beiträge betrifft.
War das ein alter Hund bei dir Whitewalker oder der, den du als Hundeneuling eben erst vom Züchter geholt hast????
Usostus
 
Beiträge: 163
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Teure OP - Kredit nötig

Beitragvon Glit1958 » Mi 26. Sep 2018 21:30

Hat was :D
Glit1958
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26. Sep 2018 21:28

Re: Teure OP - Kredit nötig

Beitragvon frog » Sa 6. Okt 2018 23:25

Hey, das ist auf jeden Fall sehr traurig, wenn der eigene Vierbeiner Probleme hat und einer OP unterzogen wird. Uns ist es vor Jahren so ergangen und Hilfe hatten wir hier www.sz-online.de bekommen und unseren Hund geht es seitdem viel besser. Es war eine schwierige Situation und ich kann es auch gut nachvollziehen, was ihr alles durchmacht. Man ist angespannt und hofft das einem der Kredit für die OP gewährt wird.
frog
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6. Okt 2018 23:11

Re: Teure OP - Kredit nötig

Beitragvon Jakov3 » Mo 19. Nov 2018 14:56

Guten Tag

Angenehm ist so eine Situation nicht.
Vielleicht klärt man als erstes die Kosten ab welche auf einen zukommen und entscheidet dann was man macht. Vielleicht können Freunde und Familie helfen und man kann vermeiden, dass man extra einen Kredit aufnehmen muss - oder man vereinbart eine Ratenzahlung.

Was war denn bei dir der Fall ? Geht es deinem Hundi besser ?

Wenn du dich wirklich für einen Kredit entscheiden solltest, dann achte darauf dass du dir verschiedene Angebote einholst und vergleichen tust.

Bei https://www.kredite.de/privatkredit bekommst du zu privaten Krediten einen sehr guten Überblick geboten.
Kann ich so auch nur empfehlen weil ich selbst gute Erfahrungen damit gemacht habe.
Jakov3
 
Beiträge: 63
Registriert: Fr 9. Mär 2018 12:18

Vorherige

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste