Seite 3 von 4

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2017 15:03
von odellhudson
Funktionieren wird es bestimmt. Allerdings nur aus diesem Grund sich einen Hund zu kaufen ist schwachsinnig.

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017 19:27
von Reginaa
Hi, bin mir auch sicher, dass es funktionieren wird sich ein Hund als Einbruchsschutz zuzulegen, aber ob man das wirklich machen muss...
Vielleicht wäre eine Alarmanlage etwas besser. :)

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017 10:08
von Oksana89
Das ist ganz normaler Wunsch. Wenn ich eigenes Haus hätte, hätte ich auch einen großen Hund als Wächter!Aber der Hund muss richtig erzogen sein!

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Do 27. Apr 2017 19:56
von MikeSchaefer
Ein Hund nur als bewacher zu kaufen ist schon lächerlich :evil: :shock:

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017 15:15
von Simoli
Ja, ich würde es aber mit zwei Hunden nicht unterschätzen.Die brauchen auch genügend Auslauf.

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017 15:42
von LukaW
hm des kommt ja immer
auf den hund an aber
sie können schon sehr gut aufpassen

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: So 30. Jul 2017 00:34
von Findus
Ich kann schon verstehen, wenn man sich sicherer fühlt, wenn man den Hund an seiner Seite hat. Mir geht das zumindest so. Aber ich würde mir keinen Hund nur aus dem Grund anschaffen, dass jemand einbrechen könnte.
Ich denke da findet sich für einen Einbrecher, der wirklich einbrechen will trotzdem immer eine Lösung. Sei es wenn man mit dem Hund in den Urlaub fährt...

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2017 13:39
von mayrchen
MikeSchaefer hat geschrieben:Ein Hund nur als bewacher zu kaufen ist schon lächerlich :evil: :shock:


Dem ist wenig bis nichts hinzuzufügen. Bei einem Herdenschutzhund mag das Sinn machen. Aber nicht für ein Haus aus Angst vor Einbrechern.

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017 11:06
von wolfsfreund
Hello,

ich kenne eine riesige Dogge, die zwar furterregend aussieht, aber keinen Mucks machen würde, wenn plötzlich jemand Fremdes vor der Tür stehen würde. Auf der anderen Seite gibt es kleine Hunde, die nicht mit dem Kläffen aufhören. Es kommt also ganz auf den Hund an und ich bin generell dagegen, einen Hung aggressiv auf Fremde zu drillen.

Re: Hund als Einbrecherschutz?

BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017 09:52
von Hundix
Es kommt wirklich drauf an wie der Hund drauf ist. Mein Hund würde bellen, aber ich bin mir nicht sicher ob mein Hund ein Einbrecher lecken oder beißen würde :|