Plötzliche Allergie

Plötzliche Allergie

Beitragvon Nnaisy » Do 11. Okt 2018 10:44

Hallo ihr lieben,

meine Schwägerin hat mich aufgelöst angerufen - anscheinend hat sich bei meiner Nichte plötzlich eine Tierhaar-Allergie eingestellt. Dazu: Sie haben ihren kleinen Labradoodle schon 3 Jahre und nun ganz plötzlich wurde vom Arzt die Allergie festgestellt. Wir haben zwar schon davon gehört, dass Allergien plötzlich auftreten können, wenn eine bestimmte Grenze der Allergene erreicht ist, aber ich war mir nicht darüber im Klaren, dass es von einem Tag auf den anderen passieren könnte...

... und wir dachten die ganze Zeit, dass es eine verschleppte Erkältung war. Mitnichten.

Meine Nichte ist 12 Jahre alt. Verwächst sich so eine Allergie vielleicht? Ist es realistisch, dass der Hund bleiben kann? Der Arzt sagte natürlich nein, aber der hat leicht reden, da er keinen Hund hat.

Ich frage lieber mal euch!
Nnaisy
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 24. Okt 2017 12:30

Re: Plötzliche Allergie

Beitragvon Petra-Kid » Do 11. Okt 2018 11:30

Wurde denn explizit eine Allergie gegen genau diesen Hund festgestellt?

Tierhaar-Allergie kann ja von allem kommen: Katzen, Hunde, Meerschweinchen, Pferde, Schafe, Kaninchen, Hasen, Vögel usw. usw. ....

Bei mir wurde u.a. eine Allergie gegen alles festgestellt, nur nicht gegen Hunde :D

Vielleicht hat die Nichte ja eine Freundin mit einer Katze oder so??

Außerdem sind doch meiner Meinung nach speziell diese Hunde angeblich so gut für Allergiker geeignet, oder irre ich mich da :?:

Liebe Grüße
Petra

PS: Ich selber hatte damals auch eine vermeintliche Dauererkältung mit Husten, Schnupfen usw.
Als meine Mutter zu Besuch war und die gleichen Symptome zeigte kam nach Test heraus, dass wir allergisch gegen unsere Wellensittiche waren ...
Petra-Kid
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2009 19:31

Re: Plötzliche Allergie

Beitragvon Petra-Kid » Do 11. Okt 2018 11:37

Noch was: Ich könnte mich nach 3 Jahren nicht von meinem Hund trennen und würde evtl. eine Desensibilisierung in Erwägung ziehen. Wäre das was für deine Nichte?

https://www.allergikerhunde.de/hundeallergie/

https://www.dr-gumpert.de/html/hundehaarallergie.html

Liebe Grüße
Petra
Petra-Kid
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2009 19:31

Re: Plötzliche Allergie

Beitragvon Usostus » Fr 12. Okt 2018 11:24

Wie Petra schon schreibt....ich würde testen lassen, ob die Allergie wirklich speziell von diesem Hund kommt. Ärzte nehmen da auf den Hund als Familienmitglied keine Rücksicht....da ist der Hund der Auslöser und fertig.
Mal als Beispiel bei uns......vor etwa 16 Jahren hatten wir 2 große Hunde. Unsere Tochter, damals knapp 3, bekam ganz plötzlich schuppige Haut, die sie sich blutig gekratzt hat....Arme, Beine Nacken....ganz schlimm. Also sind wir zu einer Hautärztin.....Diagnose Neurodermitis, ausgelöst durch unsere Hunde. Wir sollten dringend die Hunde abgeben, unsere Tochter sollte keine Zitrusfrüchte mehr essen, keine Tomaten, keine Salami, keinen Schinken usw.
Ich war damals panisch....meine Tochter sah wirklich schlimm aus. Also haben wir diese ganzen Lebensmittel verbannt und uns nach neuen Unterkünften für unsere Hunde umgesehen....das hat zwar ewig gedauert, aber letztlich gut geklappt....sind beide super untergekommen. Zu der Zeit sind wir dann auch in unser jetziges Haus umgezogen. Dadurch musste ich einen neuen Hautarzt suchen. Dieser erklärte uns dann, dass wir die Hunde hätten garnicht abgeben müssen. Als erstes hätten wir einen Test machen können, ob es wirklich an den Hunden liegt und wenn unsere Tochter nicht täglich mehrere Kilos von den "bösen" Lebensmittel vertilgt, passiert garnix.
Ich war damals stinksauer auf die alte Hautärztin....zumal die Abgabe der Hunde absolut nix am Hautzustand unserer Tochter geändert hat. Unsere Tochter bekam Cortisonsalbe für die schlimmen Schübe, spezielle Hautpflege usw.
Kurz darauf hatten wir wieder einen Hund und der hat nix am Hautbild geändert....weder verbessert, noch verschlechtert. Seitdem haben wir durchgehend immer Hunde und die Neurodermitis ist jetzt sogar komplett weg.
Was ich damit sagen will.....nochmal genauer testen lassen ggf. eine zweite Meinung einholen.
Usostus
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Plötzliche Allergie

Beitragvon Dogwart » Mo 15. Okt 2018 13:00

Ich möchte hier auch ungern übergriffig werden und ratschläge erteilen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass eine Allergie gerade von einem Labradoodle ausgelöst wurde (diese Hunde sind wirklich extrem Allergiefreundlich), ist äußerst gering. Bitte zu verschiedenen Ärzten gehen und das abklären!
Eine Allergie kommt oft sehrsehr plötzlich, das stimmt schon, aber sie kann auch wieder gehen. @Petra-Kid: das mit den Wellensittichen klingt sehr typisch. Eine Desensibilisierung habt ihr damals dann machen lassen? Ich habe gehört, dass es nichts bringen soll...

@Usostus: Das ist meine Horrorvorstellung. Den Hund weggeben müssen, sich derart machtlos fühlen. Es tut mir so leid! Dass es auch noch umsonst war, macht mich sehr traurig. :(

Wenn ich 3 Jahre mit einem Hund lebe, dann kann ich ihn nicht einfach weggeben, ohne dass ich mir einen seelischen Schaden zufüge. Da muss ich schon 100% sicher sein, dass es der Hund ist und nicht der Beifuss im Garten.
Könnt ihr es nicht erst mit dem Ausschlussverfahren ausprobieren? Auf der Homepage von PETA gibt es Infos, wie man mit Allergien und Tier leben kann: https://www.peta.de/tierische-mitbewohner Falls es also WIRKLICH am Labradoodle liegt.
Ih habe schon Menschen gesehen, die mit Allergie und Tier leben. zB meine ehemalige Nachbarin, die einen Luftreiniger hatte (https://top-luftreiniger.de/luftreinige ... tierhaare/) und viel Putzerei.
Dogwart
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 28. Aug 2018 14:58

Re: Plötzliche Allergie

Beitragvon Petra-Kid » Mo 15. Okt 2018 22:05

@ Dogwart:

Nein, wir haben keine Desensibilisierung wegen der Wellensittiche machen lassen, sondern gaben sie zu Nachbarn, die eine riesige Voliere mit lauter Wellensittichen hatten. Dort konnten sie ein viel artgerechteres Leben führen als mit uns. Sie waren uns zum Teil zugeflogen und waren auch nicht zahm, sodass sie sich dort recht schnell eingelegt hatten.

Liebe Grüße
Petra
Petra-Kid
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2009 19:31


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste