Welches Dosenfutter wird empfohlen?

Welches Dosenfutter wird empfohlen?

Beitragvon Désirée » Di 19. Jun 2018 15:38

Mein Hund ist nun 13 Jahre alt und er ist an Dosenfutter gewöhnt, so sagte man mir. Ich übernahm ihn total ungepflegt und vor allen Dingen voller Angst. Sie war damals 6 Jahre alt.
Mir vertraut sie inzwischen total und ihre Angst hat sich gelegt. Allerdings ist sie bei Menschen noch immer scheu. Ihren Artgenossen gegenüber kennt sie keine Scheu. Da ist alles ok.
Aber wie füttere ich meine kleine Bolonkadame ? Welches Dosenfutter ist empfehlenswert?
Bitte sehr um Rat, denn inzwischen nimmt sie eigentlich nur noch das Trockenfutter, das ich einweichen muss. Die Kleine hat nur noch 2 Zähne.
Bitte um Hilfe!
Désirée
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Feb 2018 09:36
Wohnort: Kassel

Re: Welches Dosenfutter wird empfohlen?

Beitragvon EurasierLove » Fr 22. Jun 2018 15:18

Probier es als mal mit "Seniorenfutter". Ist in der Regel feiner geschnitten und enthält viele wichtige Öle und Ballaststoffe, die grad für ältere Hunde wichtig sind.
Bei mir im Supermarkt gibt es das allerdings leider nicht, nur in der Tierhandlung und natürlich online.
EurasierLove
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 17. Jul 2017 10:38

Re: Welches Dosenfutter wird empfohlen?

Beitragvon Désirée » Mo 25. Jun 2018 07:01

Ganz herzlichen Dank.
Bislang habe ich mir das Dosenfutter bringen lassen, aber nun werde ich selbst mal sehen, was es da gibt.
LG von Désirée
Désirée
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Feb 2018 09:36
Wohnort: Kassel

Re: Welches Dosenfutter wird empfohlen?

Beitragvon EurasierLove » Di 17. Jul 2018 13:06

Désirée hat geschrieben:Ganz herzlichen Dank.
Bislang habe ich mir das Dosenfutter bringen lassen, aber nun werde ich selbst mal sehen, was es da gibt.
LG von Désirée


Mach das :) Und gib auch gerne Bescheid, was es denn geworden ist und wie es geklappt hat :)
EurasierLove
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 17. Jul 2017 10:38

Re: Welches Dosenfutter wird empfohlen?

Beitragvon RockyB » Mo 13. Aug 2018 14:08

Falls bei dir immer noch Bedarf besteht,dann schau doch einfach mal hier http://www.hundeo.com rein!
Da findest du ganz sicher alle Antworten auf deine Fragen!
Hab' da auch schon die ein oder andere hilfreiche Info bekommen :)
Kommt halt ab und zu mal zu solchen Situationen,wo mann nicht mehr weiter weiss.Da kommen dann solche Infos wirklich gelegen.Also,mir hat es geholfen,und dir wird es das ganz sicher auch...

Dir jetzt etwas aus Erfahrung zu sagen,kann ich leider nicht,
denn diese hab' ich selbst nicht :) Hab' meinen Hund noch nicht so lange...
Aber bei mir leuft das schon ganz gut mit der Ernährung etc!Und das alles dank der oben genannten Seite!Wünsch dir alles gute.
RockyB
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Apr 2018 07:34

Re: Welches Dosenfutter wird empfohlen?

Beitragvon Doberman » Mi 15. Aug 2018 08:14

Hi Desire,

wie beim Menschen muss die Ernährung im hohen Alter angepasst werden, das ist bei meinem Hund genauso. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem BIO Hundefutter von Sanoro gemacht.

Das Sanoro Hundefutter enthält tatsächlich 100% natürliche Rohstoffe, die auch absolut lückenlos nachgewiesen werden können. Da kannst du dir sicher sein, dass auch das enthalten ist, was draufsteht.

Nach Absprache mit meinen Tierarzt habe ich mich ausführlich mit dem Fachhändler unterhalten und wir haben eine fein abgestimmte Futtermischung mit einigen Präferenzen, speziell für die Bedürfnisse meines Hundes gefunden. Die Zutaten in den Dosen werden bei Sanoro kalt abgefüllt und dann in der Dose gegart, wegen der speziellen Beschichtung in der Dose kommt das Futter nicht mit dem Metall in Kontakt. Das sind alles Gründe warum ich mich für das hochwertige Hundefutter von Sanoro entschieden habe und ich kann es dir nur ans Herz legen.

Alles Gute, gruß
Doberman
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 15. Aug 2018 07:58

Re: Welches Dosenfutter wird empfohlen?

Beitragvon Jakov3 » Sa 25. Aug 2018 13:04

Ich würde da echt schauen, dass man etwas mehr Geld ausgibt und dann guckt, dass man verschiedene Marken sucht und dann entscheidet was das beste wäre.
Ich persönlich habe mich auch schlau gemacht zum Futter.

Dabei habe ich so viele verschiedene Informationen gefunden und auch das BARFEN für mich entdeckt. Bei https://www.barfen.info zum beiskuel gab es sehr gute Tipps die man sich suchen kann.

Beim Dosenfutter würde ich schauen, dass ich aber wirklich was von Marken Sachen kaufe, das äs schmeckt besser für die Hunde - merkt man auch an de Reaktion.
Jakov3
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 9. Mär 2018 12:18


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste

cron