Überraschungspaket Hund

Überraschungspaket Hund

Beitragvon Usostus » Do 11. Okt 2018 19:04

So....unser neues Familienmitglied stellt sich mehr und mehr als Überraschungspaket heraus und das nicht unbedingt positiv.
Also grundsätzlich ist Loki ( Collie-Rüde, etwa 2 Jahre, vor etwa 6 Monaten kastriert) ein lieber und süßer Kerl und wir geben ihn auch keinesfalls wieder her....das steht schon mal fest.
Jedoch kommt jetzt so Einiges zum Vorschein, was uns an dem, was uns die Besitzerin erzählt hat, zweifeln läßt.
Loki ist wohl aus einem 10-er Wurf, in dem alle Farben vorhanden waren...also sable, trico und merle. Er selber ist sable und hat angeblich ein merle Auge.....hat zumindest die Besitzerin so erklärt. Ein Auge ist braun, das andere ist zur Hälfte braun und hell gefleckt. In der Form habe ich ehrlich gesagt noch nie von merle gehört.
Heute kam uns nun der Gedanke, dass Loki auf dem Auge sehr schlecht sieht. Als wir heute abend von der Gassi Runde kamen, bellte er unsere Tochter an, die vorm Haus saß, bis wir auf etwa 1m ran waren....dann war alles super.....kann das sein?
Vergangenes WE ist mein Sohn gehüpft, das mochte Loki garnicht und beschwerte sich....vorgestern hats ihn nicht gestört...also auch ein Sichtproblem?
Dann die Ernährung....er frißt nur Dosen-und Trockenfutter....gut, nicht zu ändern, wie peppen mit nativem Cocosöl auf und das Fell ist schon viel schöner geworden....allerdings nimmt Loki kein Gramm zu und er ist definitiv zu dünn. Nahrungsmittelunverträglichkeit? Sein Fell ist auch relativ kurz und stumpf...kann das auf Allergien hindeuten?...mal vom typischen Kastratenfell abgesehen.
Die Besitzerin meinte, dass er ein Ami ist und deswegen sehr pflegeleichtes Fell hat....Bürste kennt er offenbar garnicht....da gewöhne ich ihn gerade langsam dran...auch ein Ami muss ja gebürstet werden.
Einen Impfausweis haben wir bis heute auch noch nicht....wollte sie uns zuschicken....sie war mitten im Umzug und hat ihn nicht gefunden....hm....das scheint mir nun auch nicht mehr glaubwürdig.
Wäre es jetzt tragisch, wenn der Hund kurz hintereinander geimpft wird, sofern er überhaupt schon geimpft wurde?
Fragen über Fragen....habt ihr eventuell ein paar Antworten oder Erfahrungen für mich?
Grus Usostus
Usostus
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon ABN » Do 11. Okt 2018 21:32

Hallo!
Usostus hat geschrieben:Er selber ist sable und hat angeblich ein merle Auge.....hat zumindest die Besitzerin so erklärt. Ein Auge ist braun, das andere ist zur Hälfte braun und hell gefleckt.

http://m.tierwelt.ch/?rub=4486&id=39326
„Die Augen können braun, blau oder gemischtfarbig sein, wobei es sowohl Hunde gibt, die ein blaues und ein braunes Auge haben, als auch welche, die beide Farben in einem Auge vereinen.“

Dass er Vielleicht nicht gut sieht (und hört?) würde schon zu Blue Merle passen
Usostus hat geschrieben:Dann die Ernährung....

Wurmbefall (Appetit- und Gewichtsverlust Stumpfes Fell)?
Schilddrüse?
Bauchspeicheldrüse?
Usostus hat geschrieben:Die Besitzerin meinte, dass er ein Ami ist

Amerikanischer vs. Britischer Collie http://www.fox-lions.de/index.php?page_num=2 (Gudruns Seite!)

Usostus hat geschrieben:Einen Impfausweis haben wir bis heute auch noch nicht.... Wäre es jetzt tragisch, wenn der Hund kurz hintereinander geimpft wird, sofern er überhaupt schon geimpft wurde?

Was wäre mit einer Titerbestimmung? (Impftiter-Schnelltest http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/de ... 3&ID=18986 ) Ich weiß nicht ob alle Tierärzte das machen – bei Menschen ist kein Problem – muss man nur zahlen.

Viel Glück mit Loki! Versteht er sich gut mit Jody? Ich wünsche euch alles Gute! Halte uns bitte auf den Laufenden!
VG, Anna
ABN
 
Beiträge: 331
Registriert: Do 31. Jan 2013 15:22

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon Petra-Kid » Do 11. Okt 2018 21:34

Hallo Usostus,

am besten lasst ihr euren Collie mal auf den MDR1-Defekt untersuchen, weil Hunde, die den haben, extrem empfindlich auf bestimmte Medikamente reagieren. Da reicht ein wenig Blut aus, das von eurem Tierarzt eingeschickt wird.
Wir haben damals unseren Wäller (Kreuzung aus Aussie/Briard) auch testen lassen, weil das in allen Rassen und Kreuzungen, wo Collie bzw. Aussie drin ist und auch noch in einigen anderen Rassen, vorkommen kann. Unser Kid hatte nämlich auch Merle!

Wegen Sable und Merle hier mal eine interessante Info:

https://www.colliehaus.de/krankheiten

Wegen der Augen kann ein TA ja auch Untersuchungen machen, ob euer Loki Probleme mit einem Auge hat und deshalb evtl. schlechter sehen kann.

Wenn Loki überhaupt nicht zunimmt könnte er ja auch ein Magenproblem haben, wie z.B. mit der Bauchspeicheldrüse oder so, also auch ein Fall für den TA.

Kastratenfell ist meiner Meinung nach doch eher dichter und auch schon mal "lockiger", aber relativ stumpf und kurz? Hm, vielleicht kann er sein Futter nicht richtig verwerten?

Eine Freundin von mir hat einen Collie aus Deutschland und einen auch aus einer amerikanischen Linie, aber bürsten muss sie alle beide gleich :lol:

Impfausweis wäre echt wichtig!!! Auf keinen Fall euren Buben doppelt impfen, das wäre schlecht für sein Immunsystem. Weiß die Ex-Besitzerin denn wenigstens, bei welchem TA sie Loki hat impfen lassen? Falls ja, dann würde ich dort anrufen und mich erkundigen, gegen was er denn schon geimpft wurde ... Und ein struppiges dünnes Fell könnte ja auch auf Parasiten hinweisen, also Würmer oder so.

Eurem neuen Familienmitglied viel Glück, dass er nicht zu viele Baustellen hat :roll:

Liebe Grüße
Petra
Petra-Kid
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2009 19:31

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon Petra-Kid » Do 11. Okt 2018 21:36

Oh, sehe gerade, dass Anna dir bereits kurz vor mir geantwortet hatte, nun hast du es gleich doppelt :D

Liebe Grüße
Petra
Petra-Kid
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2009 19:31

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon Usostus » Do 11. Okt 2018 22:56

Ich danke euch beiden....!!!!
Zum Tierarzt müssen wir eh....Jodys Impfung ist fällig....da nehmen wir Loki mit und lassen ihn checken.
Was das MDR-1 angeht....da weiß ich Bescheid....weiß aber natürlich nicht, ob es Loki betrifft. Das werden wir auch testen lassen müssen.
Im Nachgang betrachtet, vermuten wir, dass uns die Besitzerin Vieles nicht gesagt hat...war alles etwas merkwürdig....das fällt uns jetzt aber erst im Nachgang auf.
Loki musste weg, weil die Besitzerin von ihrem Mann aus dem Haus geschmissen wurde....sie meinte, dass sie den zweiten Hund nicht abgeben kann, weil er schon 14 ist und krank...erscheint alles plausiebel.
Als wir dort ankamen war Loki in ihrem Auto. Wir sind zusammen auf ihre nahegelegene Pferdekoppel gefahren. Damit der eh schon sichtbar ängstliche Hund nicht noch mehr eingeschüchtert wird, sollten wir unsere Kinder im Auto lassen....sie war nicht begeistert, dass wir die Kinder mithatten. Soweit auch noch ok. Wir sind dann ein Stück gelaufen und ich sollte Loki von ihr mitgebrachte Salami geben....da er meine Leckerchen verschmäht hat, hab ich das auch getan. Der Hund lief nur mit eingezogenem Schwanz und geduckt durch die Gegend....irgendwie verloren und orientierungslos. Ich hab mich vorsichtig neben ihn gesetzt und vorsichtig seine Nähe gesucht, leise mit ihm geredet. So hatte ich sehr schnell erstes Vertrauen. Nebenher erzählte die Besitzerin ein bissel was über ihn u.a. dass sie schon ihr Leben lang Collies hatte. Dann wollte sie uns noch zeigen, wie gut er sitz und Pfötchen machen kann....mit eher mäßigem Erfolg. Loki wurde letztlich in unser Auto verfrachtet, wir sind zurück zum Haus gefahren, sie hat noch nen handschriftlichen Übergabevertrag gemacht und das wars. Sie wollte kein Geld, nur nen guten Platz.
In dem Vetrag steht, dass Loki bei Übergabe "gesund und munter" ist und Rücknahme nicht möglich ist wegen ihrer persönlichen Situation.
Wie gesagt, im Nachgang alles etwas windig aber nun nicht mehr zu ändern. Und natürlich habe ich keinen Plan, wie der behandelnde Tierarzt heißt.
Wir werden wohl Einiges an Geld investieren müssen....schon alleine für Tests....hoffentlich stellt sich da nicht allzuviel an Problemen heraus. Wobei das jetzt nicht mehr zu ändern ist.
Mit Jody versteht er sich super. Die Beiden hatten 3 kleine Rangeleien....nichts ernsthaftes. Kurz darauf ist er zu Jody hin, die natürlich das eingeschnappte Mädchen gegeben hat, hat ihr das Maul abgeleckt bis Jody wieder ausgeschnappt war und auch ihm das Maul abgeleckt hat. Fakt ist, dass Jody das Sagen hat und Loki sich an ihr orientiert.
Gestern hatte ich auf der Abendrunde den Leckerliebeutel verloren und bin mit Loki nochmal ein Stück gelaufen, um den Beutel zu suchen. Da war er wieder der alte Angsthase. Er klebte mir am Bein, 2 Fahrradfahrer hat er ignoriert....wenn Jody dabei ist, pöbelt er Radfahrer an, also spielt den starken Macker....Jody tut ihm also wirklich gut.....mit ihr läuft er stolz durch die Wiesen, rennt und spielt mit ihr. Es ist einfach schön, den Beiden zuzusehen.
Naja, dann werden wir nächste Woche das Projekt Tierarzt in Angriff nehmen und schauen, was es noch für Überraschungen gibt.
Usostus
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon Petra-Kid » Fr 12. Okt 2018 11:26

Der arme Loki hat ja wirklich Glück gehabt, dass er bei euch gelandet ist. Wie schön, dass er sich mit eurer Jody gut versteht und sich an ihr orientieren kann!

Tja, das ist wohl allgemein so, dass Rüden sich von Hündinnen was sagen lassen und denen gehorchen.
Wir haben jetzt den 4. Rüden und ALLE haben so reagiert :lol:

Viel Glück, dass Loki nicht zu viele Baustellen hat. Der Vorschlag von Anna mit der Impftiter-Bestimmung ist sehr gut. Vielleicht erspart ihr dem armen Kerl dadurch eine Doppelimpfung :idea:

Die erste Besitzerin hat sich in meinen Augen sehr unfair verhalten, obwohl sie wohl trotzdem das Beste für den Loki wollte.

Alles Gute für Loki und liebe Grüße
Petra
Petra-Kid
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2009 19:31

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon Dotta » Sa 13. Okt 2018 16:03

Huhu!

Ja, diese Erfahrungen habe ich in der Vergangenheit auch schon das eine oder andere Mal machen müssen.

Allerdings kann ich ganz generell für die Zukunft sagen, dass es wohl besser wäre sich im Vorfeld zum Beispiel auf dieser Website zu informieren, welche Rasse man sich da denn genau ins Haus holt und wie deren Eigenschaften sind.

Lg
Dotta
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi 20. Sep 2017 10:42

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon Usostus » Sa 13. Okt 2018 16:45

@Petra....mir ist das mit den Rüden bisher noch nie so aufgefallen. Unser Paulchen war aber eh ein Sonderfall....der hatte alle im Griff....vor allem, wenns ums Futter ging. :D
Ich werde das mit dem Impf-Titer auf jeden Fall mit unserem TA besprechen....wobei ich annnehme, dass Loki bis dato garnicht geimpft wurde.
Zumindest frißt Loki jeden Tag etwas besser und nimmt zu....und auch das Fell wird sichtbar besser.....schon mal ein guter Fortschritt.

@Dotta
Welche Erfahrungen genau hast du denn machen müssen?
Davon mal abgesehen, weiß ich grundsätzlich, was ich mir rassespeziefisch ins Haus geholt habe. Wir haben bereits einen Collie und darum haben wir absichtlich noch einen Hund dieser Rasse ausgesucht, eben weil wir dem Colliefieber verfallen sind.
Wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass es nicht um die Rasse, sondern um eventuelle Gesundheitsprobleme geht. Dein Link ist hier also fehl am Platz.
Usostus
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon Usostus » Sa 13. Okt 2018 16:50

Mal sehen, obs klappt mit dem Foto....
Dateianhänge
IMG_20181005_185158.jpg
Usostus
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Überraschungspaket Hund

Beitragvon Usostus » Sa 13. Okt 2018 16:51

ja....hat geklappt.....also rechts ist Loki und links Jody..... :D
Usostus
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast