Zu heiß für meinen Hund?

Zu heiß für meinen Hund?

Beitragvon MalteserShitzu » Sa 15. Jun 2019 20:55

Hallo liebe Hundegemeinde!

ich habe seit einigen Jahren einen Malteser-Shitzu mit wirklich tollem, weichem und dichtem Fell.
Jetzt ist es so, dass wir im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses wohnen und es wird wirklich ab und an mal an die 28-30 Grad+ heiß.
Die letzten Tage waren wieder ziemlich extrem.
Der Arme kleine ist am Hecheln, als gäbe es kein morgen ...

Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich meinem kleinen das Hitzeleben im Dachgeschoss etwas angenehmer gestalten kann? Und ab wann wird es gefährlich für den Hund?
Danke!

Beste Grüße
MalteserShitzu
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Jun 2019 20:51

Re: Zu heiß für meinen Hund?

Beitragvon MalteserShitzu » Mo 17. Jun 2019 20:01

Niemand?
Heute ist es wenigstens Nachts wieder etwas abgekühlt, aber morgen soll es direkt wieder über 30 Grad geben :P
Überlege mir im Baumarkt ne Klimaanlage zu besorgen, kann das gefährlich sein für den Hundi?
MalteserShitzu
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Jun 2019 20:51

Re: Zu heiß für meinen Hund?

Beitragvon Fritz » Di 18. Jun 2019 07:03

Hallo,
ich weiß nicht welche Möglichkeiten Du hast ,
mein Hund gräbt sich im Garten , an einem schönen Schattenplatz
ein Loch und legt sich da zum schlafen hinein .
Auch gibt es eine Wanne mit Wasser, wo der Hund sich manchmal hinein legt
und so etwas Kühlung bekommt .

Auf unserer Runde , beim Gassi gehen , gibt es einen Graben ,
hier läuft mein Hund immer gerne hinein .
Dieses ist natürlich auch eine große Sauerei , denn der Hund
ist anschließend voller Schlamm und ich muß ihn anschließend,.
im Garten wieder abspülen.

Bei manchen Hunderassen gibt es auch die Möglichkeit ,
das Fell zu Schneiden, oder die Unterwolle heraus zu kämmen.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1775
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Zu heiß für meinen Hund?

Beitragvon Petra-Kid » Di 18. Jun 2019 07:53

Hallo Fritz,

gute Ratschläge, sofern man einen Garten hat.

Aber der Hund wohnt im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses und wir wissen nicht, ob es dort einen Garten gibt, der - falls ja - vom Hund benutzt werden darf :?:

Dass man in der Mittagshitze besser nicht mit dem Hund geht versteht sich von selbst.

Aber es geht hier um die Hitze in der Wohnung. Eine Möglichkeit wäre z.B. dem Hund Erleichterung zu verschaffen, wie du schon geschrieben hast, mit einem frechen Kurzhaarschnitt. Viele Leute nehmen auch Kühlmatten zum Liegen, die von den Hunden meist gerne angenommen werden. Evtl. kann man mit kühlen Waschlappen auch etwas helfen. Und natürlich gut lüften, wenn es noch kühl ist und dann Rolläden runter.

Unser eigener Hund (Spitz mit sehr viel Unterwolle) liegt bei solchen Temperaturen nur noch auf den Fliesen. Keller haben wir nicht. Und die überflüssige Unterwolle habe ich ihm inzwischen entfernt. Die Deckhaare dienen ja auch als Schutz vor Sonne und nicht nur bei Kälte. Wenn Hunde zu kurz geschoren werden müssen sie manchmal draußen sogar mit Sonnencreme eingecremt werden, weil sie sonst einen Sonnenbrand bekommen könnten.

Liebe Grüße
Petra
Petra-Kid
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 15. Jan 2009 19:31

Re: Zu heiß für meinen Hund?

Beitragvon Gandalf » Di 18. Jun 2019 13:51

Bitte niemals im Sommer einen Hund scheren wollen.
Das Fell hat eine isolierende Wirkung und schützt den Hund vor der Hitze.

Hier kann man es schön nachlesen:
http://www.hund-unterwegs.de/hunde-blog ... ls-nutzen/

Wenn dann noch das Fell zu kurz geschnitten wird, ist eine Gefahr fûr einen Sonnenbrand gegeben

@MalteserShitzu
Evtl. kannst dich ja mal nach einer Kühlmatte umschauen oder dem Hund ein feuchtes Handtuch als Unterlage hin legen
Schau, dass er auch ausreichend trinkt
Ein Hundeis kühlt den Körper auch, Badezimmer sind meist das kühlste Zimmer im Wohnbereich, evtl. kannst du ihm dort einen Platz geben?

Morgens gut auslüeften (die Morgenkühle hereinlassen), dann Fenster schließen und dann die Rolläden runter hilft auch ungemein

Hast du einen Verntilator? Hilft auch
Gandalf
 
Beiträge: 31
Registriert: Do 2. Mai 2019 18:22


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 4 Gäste