Insektenstich

Insektenstich

Beitragvon Jankomir » Fr 27. Aug 2010 18:51

Ich war heute mit meiner Nele spazieren und Pilze sammeln. Meine Maus schrie auf einmal auf und rannte zu mir, dann zu meiner Mutter, sie biss sich in den Rücken und sprang rum :o .

Ich zu ihr hin und ich hab tatsächlich 3 Bienen aus dem Fell gezogen. Meine Nele war so fertig, sie ist nicht einen Schritt mehr gelaufen. Wir sofort nach Hause und Tierarzt angerufen. In der Zwischenzeit sprang sie aber schon wieder rum. Ich sollte gar nichts tun, es war keine allergische Reaktion, nur Schreck. Aber im Moment liegt sie und schläft tief und fest.

Hat jemand noch Erfahrungen mit Insektenstichen??

Viele Grüße
Jankomir
Jankomir
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 20. Apr 2010 16:42
Wohnort: Schenkendöbern - Brandenburg

Re: Insektenstich

Beitragvon ilkanator » Fr 27. Aug 2010 19:59

gute besserung an deine kleine:D

meine arme eira wurde vor jahren, von einem erdwespennest "überfallen". man konnte die viecher richtig von ihr runter streichen. das schlimme war, dass ihr immunsystem eh schon geschwächt war. sie hatte nämlich kurz vorher einen entzündeten zeckenbiss und dann noch demodexmilben. :(

der komplette hund war angeschwollen. neben antibotikum haben globolis sehr gut bei ihr angeschlagen. :)
ilkanator
 
Beiträge: 410
Registriert: Di 8. Sep 2009 11:07

Re: Insektenstich

Beitragvon Sanchez » Fr 27. Aug 2010 21:34

Der Hund meiner Freundin hatte letztens einen Mückenstich unterm Ohr. Durch Kratzen (natürlich mit dreck an den PFoten) hat der sich über Nacht so schlimm entzündet dass es richtig gefährlich wurde. Ihre ganze rechte Kopfseite war geschwollen und die Tierärztin hat gesagt wenn sie einen Tag später gekommen wäre hätte es zu spät sein können. Mit so ner Infektion am Kopf ist nicht zu spaßen.
Also immer schön aufpassen dass Hunde sich nicht kratzt und sobald der Stich anschwillt ab zum TA.
Sanchez
 
Beiträge: 376
Registriert: So 20. Sep 2009 15:47
Wohnort: Worms

Re: Insektenstich

Beitragvon Jankomir » Sa 28. Aug 2010 08:26

Hallo Ihr Lieben,

wir haben alles gut überstanden :P , meiner Nele gehts supergut, sie tobt wieder rum, alles supi. Das war vielleicht ein Schreck, auch für meine Hundedame.

Hirschläuse haben sie auch schon attakiert, aber so was hab ich noch nicht erlebt. Meine Bekannten sagen, das es keine Erdwespen gewesen sein können, die hören nicht auf und verfolgen dich. Gott sei Dank - alles ist überstanden. Mal schauen, was sie beim nächsten Waldspaziergang macht ;)

Viele Grüße
Jankomir
Jankomir
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 20. Apr 2010 16:42
Wohnort: Schenkendöbern - Brandenburg

Re: Insektenstich

Beitragvon michaeljung123 » Mo 7. Mai 2018 12:04

Hallo,
ich habe versucht Informationen bezüglich des Mückenstiches zu finden nur bin ich leider nicht fündig geworden. Auf https://www.mueckenstiche.org/mueckenstiche-hausmittel habe ich wirksame Haushaltmitteln gegen Mückenstiche für Menschen gefunden - unter anderem Zahnpasta und Essig. Wirkt es auch für Hunde? Ich traue mich nicht meinem Hund damit zu behandeln und warte daher auf eine Antwort.
LG
Michi
michaeljung123
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 20. Nov 2017 23:41


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast