Trockenfutter....

Trockenfutter....

Beitragvon stefanjenny » So 23. Jan 2011 21:31

Hallo an alle Hundefans....

ich weiß eigentlich sollte man ja kein trockenfutter füttern.....oder???

wenn doch welches füttert ihr also welche marke??

MFG stefanjenny
stefanjenny
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Jan 2011 11:32

Re: Trockenfutter....

Beitragvon Tenni » So 23. Jan 2011 21:37

trockenfutter ist nicht schlimm, wenn es eingeweicht ist, ansonsten geht es zu sehr auf die nieren.

ich finde orijen persönlich als gute marke, oder platinum natural
Tenni
 
Beiträge: 920
Registriert: Mo 13. Dez 2010 02:28
Wohnort: Hamburg

Re: Trockenfutter....

Beitragvon stefanjenny » So 23. Jan 2011 21:39

oh diese futter marken kenn ich ganicht.... :oops:

unser hund ist ja nun 13 jahre muss er den da unbedingt senior futter bekommen???
stefanjenny
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Jan 2011 11:32

Re: Trockenfutter....

Beitragvon Babsi » Mo 24. Jan 2011 15:23

Hallo,

ja Seniorenfutter ist sinvoll, sobald das senioren alter anfängt, da ist zwar dein Hund schon längst drinne, aber es ist nicht zu spät, besser jetzt wie nie. Was für eine Rasse hast du eigentlich?
Mein alter Rüde bekommt das seniorenfutter von Royal Canin für kleine Hunde und Feuchtfutter für senioren von Pedigree.
Aber auch nur reine trockenfutter fütterung ist nicht schlimm.

Gruß Babsi
Babsi
 
Beiträge: 723
Registriert: Mi 8. Jul 2009 08:39
Wohnort: Petershütte

Re: Trockenfutter....

Beitragvon Tenni » Mo 24. Jan 2011 21:13

seniorenfutter ist schon empfehlenswert, aber gutes futter nicht wie die sorten wie babsi sie genannt hat
Tenni
 
Beiträge: 920
Registriert: Mo 13. Dez 2010 02:28
Wohnort: Hamburg

Re: Trockenfutter....

Beitragvon frankysfutterexpress » Di 25. Jan 2011 09:31

Tenni hat geschrieben:trockenfutter ist nicht schlimm, wenn es eingeweicht ist, ansonsten geht es zu sehr auf die nieren.

ich finde orijen persönlich als gute marke, oder platinum natural


Eigentlich wollte ich mich aus den endlosen hin-und her heraus halten, ob nun Trofu oder barf etc. denn dazu wurde schon genug geschrieben. Ein wenig die Suchfunktion nutzen oder Tante google befragen und man wird mit Beiträgen überschüttet.
Wenn ich aber solche Beiträge hier lese, läuft es mir eisklat den Rücken runter.
Mir fehlen die Worte..............
frankysfutterexpress
 
Beiträge: 243
Registriert: Sa 28. Mär 2009 11:25
Wohnort: Bochum-Wattenscheid

Re: Trockenfutter....

Beitragvon Tenni » Di 25. Jan 2011 10:24

mir auch, den ich weiß nicht was dein problem ist. ich bin barferin, kann aber auch guten gewissens diese trofus empfehlen
Tenni
 
Beiträge: 920
Registriert: Mo 13. Dez 2010 02:28
Wohnort: Hamburg

Re: Trockenfutter....

Beitragvon frankysfutterexpress » Di 25. Jan 2011 17:29

Was mein Problem ist? :lol:
Mein Problem sind solche Aussagen:

Tenni hat geschrieben:trockenfutter ist nicht schlimm, wenn es eingeweicht ist, ansonsten geht es zu sehr auf die nieren........


Mit anderen Worten wenn ich es nicht einweiche wird mein Hund Nierenkrank. :roll:

Also bitte nochmal........erst richtig informieren und dann sein erworbenes Wissen an Hilfesuchende weiter geben bzw. es richtig Formulieren.
Einer Futterempfehlung würde ich nicht wiedersprechen denn da hat nun jeder seine Favoriten.

VG, Frank
frankysfutterexpress
 
Beiträge: 243
Registriert: Sa 28. Mär 2009 11:25
Wohnort: Bochum-Wattenscheid

Re: Trockenfutter....

Beitragvon stefanjenny » Di 25. Jan 2011 21:03

also unser hund bekommt zurzeit senior futter von happy dog....
ab und zu bekommt er auch mal eukanuba oder mayestic.....

wir haben einen Staffordshireterrier.....

ich mische nassfutter mit trockenfutter ab und zu mal zusammen ist das ok??
stefanjenny
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Jan 2011 11:32

Re: Trockenfutter....

Beitragvon Tenni » Mi 26. Jan 2011 00:00

nö das hab ich nicht gesagt, das sagst du
diskutier doch bitte normal.

Zudem ist Trockenfutter, wie es der Name schon sagt- zu “trocken”. Unsere Hunde brauchen eine Ernährung, die mind. 70% Feuchtigkeit enthält um den Harntrakt zu “bewässern”. Auch Hunde mit Gelenkserkrankungen benötigen dringend viel Wasser im Organismus um die Knorpelfunktion zu erhalten.

Dies ist unserer Meinung nach nur mit Nassfutter oder unserer Hunde-Liebe, die zwingend eingeweicht werden muß, gewährleistet.


Quelle
http://www.auenland-konzept.de/html/trockenfutter_fur_hunde_.html

oder andere Links
http://www.hundebedarf.biz/trockenfutter-hund.html

http://www.hundicat.de/hundefutter.htm
Tenni
 
Beiträge: 920
Registriert: Mo 13. Dez 2010 02:28
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste