Sodbrennen....?

Sodbrennen....?

Beitragvon unicycler » Sa 28. Dez 2013 19:25

Hallo ihr Lieben,

lange waren wir ziemlich fit, aber nun in den letzten Wochen hat meine Madame das zweite mal Sodbrennen, oder was auch immer es ist.....

Komme grad nach 3 Std wieder nach hause, die sie alleine war und sie schluckt wie blöde, will raus Gras fressen und jammert mich voll.

Vorgekommen ist das schon 2 mal. Das eine mal hat man mir beim Notdienst 360euro abgenommen und nichts gefunden.

Das zweite mal bei meiner Hundesitterin, die war total aufgebracht, aber da der Tierdoc in der einen Nacht nichts gefunden hat (und es ihr dann auch nach einiger Zeit ohne Medis bekommen zu haben einfach besser ging) hab ich gesagt abwarten....
Sie hat dann gedacht es könnte Sodbrennen sein, hat ihr ein paar Scheiben Toast gegeben und gut war.
Der Toast hat dann wohl sie Magensäure gebunden oder so, keine Ahnung.

Auf jeden Fall weiß ich nicht, was ich tun soll, oder woher es kommt.
Ist irgendwie komisch, dass es in letzter Zeit 2 Mal vorkommt.

Habt ihr einen Rat?

Viele Grüße.......
unicycler
 
Beiträge: 45
Registriert: So 11. Apr 2010 21:32
Wohnort: Bremen

Re: Sodbrennen....?

Beitragvon unicycler » Sa 28. Dez 2013 19:41

Ach ja, falls das irgedwie zusammenhängt, pupsen tut sie auch unnormal oft und stinkig.
Futterwechsel hatten wir nicht, ist das gleich Trockenfutter wie seit 3 Jahren.
Zwischendurch mal einen Pups- Tag gehabt, aber es ist mittlerweile standart....
unicycler
 
Beiträge: 45
Registriert: So 11. Apr 2010 21:32
Wohnort: Bremen

Re: Sodbrennen....?

Beitragvon lico » Sa 28. Dez 2013 19:53

mmh, warum gehst nicht einfach mit ihr zum tierarzt ???

sind jetzt auch zwischen den feiertagen welche da, ich habe sie auch schon gefunden und bin bestimmt nicht ängstlich, aber bei deiner maus würde ich halt mal ehrlich schauen lassen.

nur meine meinung

elo
lico
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 11. Jun 2013 21:03

Re: Sodbrennen....?

Beitragvon unicycler » Sa 28. Dez 2013 19:58

Weil es eben das eine mal mit Toast gut war und das andere mal 360euro gekostet hat und nichts bei raus kam, darum gehe ich grad wegen dieser Sache ungern sofort zum Tierarzt :/

Tierarzt ansich ist ja vollkommen ok, aber in dieser Sache hatte ich gehofft, das hier vllt jemand was in die Richtung weiß.....
unicycler
 
Beiträge: 45
Registriert: So 11. Apr 2010 21:32
Wohnort: Bremen

Re: Sodbrennen....?

Beitragvon lico » Sa 28. Dez 2013 20:15

na du bist ja drauf, also ich bin bestimmt so eine "ich gehe auch zum notarzt" und lasse schauen, aber 360 euro für nix ???? das gibt es in der tierwelt nicht, oder du gehst zu total unnormalen ärzten ???

vestehe nicht, für was hast du das bezahlt ??? und warum ?

und nein, dann bist du irgendwo veräppelt worden, ehrlich deine problem, nimm dir anwalt, sowas gibt es doch garnicht...

aber dein hund ist wichtig, also gehe irgendwo hin wo dem geholfen wird, das ist wichtig.

und danach kannst ja mal schauen, ob du und scheinbar bist ja da wirklich sehr über tisch gezogen worden (weil welcher tierarzt sollte denn für nix soviel nehmen ???) ich habe wirklich ehrlich viel auch not arzt in anspruch genommen, aber ohne OP kommt doch niemals solche summe zusammen und noch nicht mal da....

naj, entweder unter verloren reintun, aber würde nochmal normal versuch starten, also hundi untersuchen lassen, jetzt gleich vielleicht, gibt es und wenn er dir wichtig ist, tue es

elo
lico
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 11. Jun 2013 21:03

Re: Sodbrennen....?

Beitragvon unicycler » Sa 28. Dez 2013 20:21

Röntgen, Kontrastmittel bla bla, Nachuntersuchung, aber keinen Fremdkörper gefunden.
Tja, und weil es mitten in der Nacht war und Notfallklinik etc können die halt den erhöhten Satz nehmen und schon ist das Geld weg.

Dass ich zum Arzt gehen kann, bzw dass da der ein oder andere sehr dafür ist weiß ich ja.
Hatte auf ähnliche Erfahrungsberichte gehofft. Nicht dass ich wollte, das euer Hund das auch hat, ihr wisst schon.......

Nach ein wenig Toast beruhigt sie sich auch grad und legt sich schon wieder in die Ecke.
Werds mal mit Heilerde und dem ganzen kram versuchen.......
unicycler
 
Beiträge: 45
Registriert: So 11. Apr 2010 21:32
Wohnort: Bremen

Re: Sodbrennen....?

Beitragvon Pudelfan » So 29. Dez 2013 12:02

Hallo,

wie oft gibst du ihr denn zu Fressen am Tag? Versuch es doch mal mit mehreren kleinen Malzeiten, dann ist der Magen und die Magensäure beschäftigt. Vielleicht würd ich mal das Futter überdenken und vielleicht ein "sensitive-Futter" geben, damit sich nicht so viel Magensäure bilden kann.

Gruß Uta und das Kleeblatt
Pudelfan
 
Beiträge: 756
Registriert: Do 1. Dez 2011 17:56

Re: Sodbrennen....?

Beitragvon unicycler » So 29. Dez 2013 12:19

In der Regel gebe ich ihr einmal am Tag Futter.
Werde es dann mal versuchen mit 2 Portionen am Tag und nach Futter für sensibelchen schaue ich mich mal um.

Danke =)
unicycler
 
Beiträge: 45
Registriert: So 11. Apr 2010 21:32
Wohnort: Bremen

Re: Sodbrennen....?

Beitragvon Pudelfan » So 29. Dez 2013 14:02

Ich würd vielleicht erst mal 3 Mal geben, auf 2 Mal versuchen umzustellen, kannst du ja immer noch.

Gruß Uta und das Kleeblatt
Pudelfan
 
Beiträge: 756
Registriert: Do 1. Dez 2011 17:56


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste