Gutes Trockenfutter?

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon Fritz » Di 2. Dez 2014 13:38

-Testberichte-

http://www.testberichte.de/tierbedarf/2 ... utter.html

http://www.hundefuttertests.net/

http://www.hundsgefluester.de/testergebnisse.html

http://www.bild.de/ratgeber/haustier/hu ... .bild.html

http://www.haushaltstipps.net/tipps/hun ... r-gut.html

Hallo,
ich frage mich, was haben solche Testberichte für einen Wert :?:

Sicher lassen sich bestimmte Inhaltsstoffe auf ihre Qualität prüfen,
doch wie muß ein Hundefutter zusammengesetzt sein ,
um tatsächlich den Ansprüchen aller Hunde zu genügen :?: :roll:

Fritz
Fritz
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon SabineK » Fr 5. Dez 2014 16:32

Ich bestelle gerne bei Alsa Hundewelt. Die haben da auch eine kostenlose Ernährungsberatung, was ich sehr praktisch finde. :)

LG
Sabine
SabineK
 
Beiträge: 43
Registriert: Mo 31. Mär 2014 07:28

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon IngaE » So 7. Dez 2014 20:33

"Gute Hochwertige" Trockenfutter sind:

Bozita
Josera
Plantinum

Schönen 2. Advent wünschen

Collie white socks
Inga
mit Anouk, Giny und Bandit
IngaE
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 18. Jul 2007 07:33
Wohnort: Lehrte

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon Jan » Mo 8. Dez 2014 06:16

Trockenfutter besteht aus Abfällen der Lebensmittelindustrie, was soll daran hochwertig sein?
Jan
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 19. Mär 2014 15:06

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon IngaE » Mo 8. Dez 2014 09:33

Guten Morgen Jan,

es gibt Überall positives wie negatives. Punkt!

Barfen / Trockenfutter / Nassfutter = Glaubenskrieg? Wo liegt die Wahrheit?

Das muss jeder für sich entscheiden. Ich halte die drei genannten Trockenfutter für "Hochwertig". In dem Herstellungsverfahren & Inhaltsstoffen. Im Gegensatz z.B. Aldifutter, Royal Canin, usw....

Zum nachlesen:
http://hunde-allerlei.de/allgemein/fuet ... schon.html

Es gibt ja auch z.B. Veganisch Ernährte Hunde. Persönlich kann ich mich da nicht wieder finden. Bin aber auch kein Moralapostel. Da jeder seine Meinung hat und vertreten darf. Pauschal zu sagen Trockenfutter = Abfahl so einfach ist es nicht.

Ich kenne auch Barfer - auch hier gibt es Unterschiede und sogar Anfeindungen untereinader in den Foren. Da es Menschen gibt die "NUR" Ihre Art richtig finden.

Meine Fellnasen bekommen von allen etwas. Auch um evtl. Notfälle (das die Fellnasen mal jemand anderes betreuen muss) gut aufgestellt zu sein. "Hochwertiges Trockenfutter", "gutes Nassfutter" und Barfen sowie diverse Kauartikel :D ;)

In diesem Sinne uns allen eine schöne Woche

Collie white socks
Inga
mit Anouk, Giny und Bandit
IngaE
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 18. Jul 2007 07:33
Wohnort: Lehrte

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon Lissie » So 11. Jan 2015 19:15

Ich kann Dir das Trockenfutter von Wolfsblut sehr empfehlen.Das ist echt gut.Außerdem auch gutes Dosenfutter.Du darfst nie Trocken und Naßfutter zusammen geben da beides eine unterschiedliche Verweildauer im Magen und Darmtrackt hat und das zu Durchfällen führt.
Lissie
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 30. Jun 2014 20:30

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon Jan » Mo 12. Jan 2015 07:07

Lissie hat geschrieben:I Du darfst nie Trocken und Naßfutter zusammen geben da beides eine unterschiedliche Verweildauer im Magen und Darmtrackt hat und das zu Durchfällen führt.


das ist eine dieser vielen Thesen die in den Hundeforen immer wieder verbreitet werden, für die es keine einzige seriöse Quelle gibt, die diese Aussage bestätigt.
Jan
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 19. Mär 2014 15:06

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon TeNoBi » Do 22. Jan 2015 12:50

Trocken und Dose ist okay. Habe ich jahrelang so gemacht und alle meine Hunde hatten prima Output. ;) Was die Trockenfraktion nicht weiss ist die Tatsache, dass man mit den Cornflakes (Trofu) unbedingt Verdauungsenzyme beifuettern sollte, denn die sind in dem langwierigen Prozess alles Natuerliche aus dem Kibble rauszuprozessieren, verlorengegangen. ;) In der Hausmannskost ist das nicht notwendig, denn da bekommt der Hund ein Futter, welches nach Lebensmittel aussieht und nicht chemisch versetzt ist mit "Vitamincocktails" und Aromastoffen. Nimmt man naemlich die Aromastoffe weg, ruehrt kein Hund das Trockenfutter an. ;)
TeNoBi
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo 6. Okt 2014 21:13

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon Jan » Do 22. Jan 2015 13:15

TeNoBi hat geschrieben:Was die Trockenfraktion nicht weiss ist die Tatsache, dass man mit den Cornflakes (Trofu) unbedingt Verdauungsenzyme beifuettern sollte


sagt wer?
Jan
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 19. Mär 2014 15:06

Re: Gutes Trockenfutter?

Beitragvon TeNoBi » Do 22. Jan 2015 17:05

Dr. Pitcairn. ;)
TeNoBi
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo 6. Okt 2014 21:13

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast