Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon solje » Mo 27. Jun 2016 22:38

Servus Leute,

das Thema Nahrungsergänzungsmittel für Hunde, macht bei uns die Runde und wird in denn letzten Tagen sehr heiß diskutiert. Ich habe mich ein wenig im Internet umgesehen und sehr positives über Hundehanf als Nahrungsergänzungsmittel gelesen. Wie sieht es bei euch aus, bekommen eure Hunde Zusatzfutter oder seid ihr anderer Meinung. Ich würde gerne die Meinung der erfahrenen Community hören. Freu mich über jede Antwort.
solje
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 11. Apr 2016 22:52

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon Gudrun » Di 28. Jun 2016 10:41

Hallo auch,

meine Hunde bekommen seit über 30 Jahren Löwenzahn und Brennnesseln aus dem eigenen Garten mit an das Futter, das ich selber koche. Sie werden bis über 16 Jahre damit alt. Für eine Schäferhundrasse (Amerikanische Collies) ist das wohl nicht schlecht. Insofern habe ich keinen Bedarf, noch was anderes auszuprobieren.

Unter "Was ist Hundehanf" hätte ich erst einmal die Angabe der verwendeten Pflanze inkl. botanischem Namen erwartet. Hab ich nicht gefunden. Sollte man uns diese Info vorenthalten, finde ich das Ganze ziemlich unseriös. Keine Ahnung, was für ein Heu da Heilsbringer sein soll.

VG Gudrun
Gudrun
 
Beiträge: 3281
Registriert: Di 17. Jul 2007 19:24
Wohnort: Wildemann im Harz

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon Fritz » Di 28. Jun 2016 11:34

solje hat geschrieben:Servus Leute,

das Thema Nahrungsergänzungsmittel für Hunde, macht bei uns die Runde und wird in denn letzten Tagen sehr heiß diskutiert. Ich habe mich ein wenig im Internet umgesehen und sehr positives über Hundehanf als Nahrungsergänzungsmittel gelesen. Wie sieht es bei euch aus, bekommen eure Hunde Zusatzfutter oder seid ihr anderer Meinung. Ich würde gerne die Meinung der erfahrenen Community hören. Freu mich über jede Antwort.


Hallo,
ob ich nun zu den erfahrenen Community Mitgliedern zähle, kann ich nicht sagen. :)

Ich denke aber, Nahrungsergänzungsmittel sind im Normalfall für Hunde
genauso wenig erforderlich, wie bei der menschlichen Ernährung.
Wenn Hunde nicht gerade ein spezielles Defizit haben
und ein bestimmtes Nahrungsergänzungsmittel benötigen,
dann nutzen diese Produkte nur den Herstellern und dem Vertrieb solcher Erzeugnisse. :roll:

Hanf hat natürlich viele nützliche Eigenschaften, auch im medizinischem Bereich.
Hundehanf ist aber ein Markennahme, denn eigentlich haben Hunde nicht mehr mit Hanf zu tun,
wie mit jeder anderen Pflanze auch. :?:

Hanf zur Therapiebegleitung oder als aktive Gesundheitsvorsorge für Vierbeiner zu nutzen,
wie es bei http://www.hundehanf.de/ vorgeschlagen wird, würde ich vielleicht dann probieren,
wenn ein Tierarzt, im Krankheitsfall meines Hundes solches für unbedingt erforderlich hält. :|

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1614
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon Gudrun » Di 28. Jun 2016 14:05

Hallo nochmal,

da es sich beim Hundehanf also um die ganz normale Hanfpflanze (Cannabis) handelt, kann man den eigenen Anbau ja demnächst der Polizei gegenüber rechtfertigen mit: "Alles für den Dackel, alles für den Hund!"

Andersherum spekuliert: Lohnt es sich für den normalen Drogenkonsumenten ohne eigenen Hanf auf dem Balkon, auf Hundehanf umzusteigen?

VG Gudrun
Gudrun
 
Beiträge: 3281
Registriert: Di 17. Jul 2007 19:24
Wohnort: Wildemann im Harz

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon TechnoFreak » So 17. Jul 2016 11:20

Sollte nicht schlecht sein. :)
TechnoFreak
 
Beiträge: 6
Registriert: So 17. Jul 2016 11:18

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon davinci » Di 4. Okt 2016 21:19

Ich gebe meinen Hunden schon seit Jahren als Nahrungsergänzung einen Vulkanmineralstoff in Pulverform der einen hohen Anteil an Calcium und Magnesium aufweist und ich bin über die Resultate sehr zufrieden. Vor allem der Knochenbau der beiden 14 und 13 Jährigen Golden Retriever ist ausgezeichnet, was bei dieser Rasse eher die Ausnahme ist. Außerdem bindet das Vulkanpulver Schadstoffe und Toxine was wiederum für einen gesunden Gesamtstoffwechsel sorgt. Das Zeolith Pulver kann man auch online bestellen.
davinci
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Jun 2016 10:26

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon Jan » Mi 5. Okt 2016 06:14

davinci hat geschrieben: Das Zeolith Pulver kann man auch online bestellen.


Giftiges Blei in Zeolith
http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/ ... ei100.html


https://www.essen-ohne-chemie.info/blei ... e-zeolith/
Jan
 
Beiträge: 181
Registriert: Mi 19. Mär 2014 15:06

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon Gudrun » Mi 5. Okt 2016 09:28

Danke, Jan!

Finde ich klasse, wie Du aufpasst.

LG Gudrun
Gudrun
 
Beiträge: 3281
Registriert: Di 17. Jul 2007 19:24
Wohnort: Wildemann im Harz

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon bulli_knulla » Mi 19. Apr 2017 09:38

Hallo zusammen,
also einen eigenen Garten für Brenessel und Löwenzahn haben wir leider nicht, weswegen wir doch auf andere Alternativen zurückgreißen.
An sich denke ich auch, dass Hanfsamen nicht schlecht sein sollten, aber haben sowas an unserer Inka noch nicht ausprobiert.
Wir haben uns nämlich auf Empfehlung von unserer Tierärztin für VPM Tabletten entschieden, die Inka gut aufgenommen hat. Die Tabletten haben insbesondere einen hohen Zink- und Biotinanteil. Nach einem Test beim Tierarzt ist nämlich herausgekommen, dass sie davon einen hohen Mangel hat, weswegen sie auch sehr schlapp war.
Man kann das ganz gut online besorgen: https://www.mycare.de/online-shop/tierbedarf Die Ware dort, insbesondere auch für den Tierbedarf, ist meistens reduziert und demnach recht preiswert. Seitdem wir Inka bei uns haben, müssen wir schon etwas aufs Geld achten, aber das soll nicht auf die Kosten von Inkas Bedürfnissen geschehen, weshalb ein Preisleistungsvergleich manchmal ganz gut ist. Seitdem unsere Hündin die Tabletten bekommt, hat sie mehr Energie und ihr Fell glänzt sehr viel stärker.
bulli_knulla
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 3. Apr 2017 08:00
Wohnort: Potsdam

Re: Nahrungsergänzungsmittel für Hunde,

Beitragvon Dotta » Sa 25. Nov 2017 18:38

Grüß Dich!

Das Einzige, was ich bei meinem kleinen Fred neben der normalen Nahrung anwende, ist das Lachsöl für Hunde.

Damit bekommt er nämlich immer ein total schönes und glänzendes Fell. Nachdem er doch sehr lange Haare hat und wir ihn zudem regelmäßig duschen und bürsten müssen, ist das für uns eine sehr wichtige Maßnahme. Speziell, da wir mit ihm auch demnächst auf die eine oder andere Hundeausstellung fahren möchten, erhöht das sicherlich seine Chancen.
Dotta
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 20. Sep 2017 10:42

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste