Vegane Hundeernährung

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon heleneg » Mi 8. Nov 2017 15:40

@Threadersteller

Tut mir leid, wenn ich das sage, aber solchen Leuten/Freunden müsste man eigentlich eine Ohrfeige verpassen. Die sollen endlich mal aufwachen und nicht immer auf diesem sch*** veganen Trend beharren...
heleneg
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 16. Aug 2016 10:56

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon Lauraaa » Fr 10. Nov 2017 12:45

https://www.was-braucht-mein-tier.de/fleisch/hund-fleischfresser/

Finde sie beschreibt es sehr gut.
Wenn ich meinen Hund auf VEGAN umstellen möchte, empfehle ich einen Ernährungsberater hinzu zu ziehen. Damit sichergestellt ist, dass der Hund all, für ihn wichtige Nährstoffe, bekommt.
Lauraaa
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 9. Okt 2017 12:04

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon Sophia » Fr 10. Nov 2017 20:39

heleneg hat geschrieben:@Threadersteller

Tut mir leid, wenn ich das sage, aber solchen Leuten/Freunden müsste man eigentlich eine Ohrfeige verpassen. Die sollen endlich mal aufwachen und nicht immer auf diesem sch*** veganen Trend beharren...


Dein Kommentar spricht dafür, dass du dich ernsthaft mit der Thematik auseinandergesetzt hast... nicht. :|
Sophia
 
Beiträge: 535
Registriert: Mo 7. Feb 2011 14:31
Wohnort: Heidenau

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon Lilly1116 » Mi 22. Nov 2017 18:25

Also ich lebe selbst Vegan, meiner Hündin schmeckt es nicht, sie bekommt normales Futter, aber vegane Ernährung bei Hunden ist möglich und auch gesund. Natürlich muss man auf die Nährstoffe achten. Aber auch bei den Menschen ist es so das die Veganer immer angefeindet werden, wobei die besser auf ihre Ernährung und Nährstoffe achten als Fleischer. Ich arbeite in einer Praxis und wir haben mal einen Bluttest bei Fleischesser und Veganer gemacht, die der Veganer waren besser als die der Fleischesser. So ist das bei Hunden auch! Sogar meine Tierärztin sagt das vegane Ernährung bei Hunden gut und möglich ist. Lasst doch endlich mal die Leute ihr Leben leben wie sie es für richtig halten. Wenn jemand eine Allergie hat, egal ob Mensch oder Tier, wird doch auch nicht dauernd drauf rum gehackt. Soll doch jeder für sich entscheiden was er für richtig hält.
Lilly1116
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 1. Nov 2017 09:27

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon ABN » Mi 22. Nov 2017 22:54

Lilly1116 hat geschrieben: Sogar meine Tierärztin sagt das vegane Ernährung bei Hunden gut und möglich ist

Naja ... was soll ich sagen ... ich würde mir einen anderen TA aussuchen.
ABN
 
Beiträge: 314
Registriert: Do 31. Jan 2013 15:22

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon Sophia » Do 23. Nov 2017 19:16

Lilly1116 hat geschrieben:wir haben mal einen Bluttest bei Fleischesser und Veganer gemacht, die der Veganer waren besser als die der Fleischesser. So ist das bei Hunden auch!


Naja, per se würd ich das vlt nicht so sehen. Man kann sich (und seinen Hund ;) ) auch wunderbar ungesund vegan ernähren. Muss man ja aber zum Glück nicht :mrgreen:
Aber du bist zu beglückwünschen, dass du eine Tierärztin hast, die der Thematik aufgeschlossen gegenübersteht. Wobei sich das mit dem tierärztlichen Nachwuchs, weiteren Daten und Veröffentlichungen sicherlich/hoffentlich auch in den kommenden Jahren bessern wird, dass eben nicht eine Meinung vorherrscht, sondern sich damit auseinandergesetzt wird.
Sophia
 
Beiträge: 535
Registriert: Mo 7. Feb 2011 14:31
Wohnort: Heidenau

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon dodge » Mi 29. Nov 2017 11:09

Vegane Ernährung für meinen Hund??? Langsam geht die ganze Sache nun aber wirklich zu weit! :evil:
dodge
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 6. Nov 2017 10:32

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon lasti » Mo 8. Jan 2018 15:16

naja also so schlimm soll das anscheinend nicht sein. Ganz anders bei Katzen - Ihre Kiefer und der Verdauungstrakt sind auf den Verzehr von Fleisch ausgelegt! Also bitte kein Veganes essen für Katzen!

Aber ich bin auch davon überzeugt, dass mein kleiner, seine gewohnte Nahrung gerne isst. Durch https://tier-experte.com/nahrung/ kam ich auch auf die Idee, für meinen Hund zu kochen. Mische ich dann ganz einfach in sein Abendessen. =)

Auch Hunde sollen ein ausgewogenes Leben/Ernährung haben. Auf UNSEREN Veggie-Zug müssen jetzt nicht auch noch unsere Vierbeiner aufspringen.

Finde ich, meiner Meinung nach, etwas "komisch".

Grüße
lasti
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 8. Jan 2018 15:01

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon Lokipoki » Di 9. Jan 2018 11:36

Hunde sind Aasfresser. Vegane Hundeernährung ist für mich Tierquälerei. Nur weil man selber nicht drauf klar kommt muss dass Tier nicht auch bestraft werden.
Lokipoki
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 21. Nov 2017 11:32

Re: Vegane Hundeernährung

Beitragvon michaeljung123 » Mi 7. Mär 2018 12:45

Hallo,
ich kann nur zustimmen, was meine Vorposter geschrieben habe. Ich achte auch, dass mein kleiner Poopy die beste Ernährung bekommt und das ist in meinen Augen veganes Futter. Sobald er eine Krankheit hat, gebe ich ihm kolloidales Silber, dass ihm wieder auf die Beine bringt. Weitere interessante Infos findet ihr hier: https://vitalinstitut.net/
Viele Grüße,
Michi
michaeljung123
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 20. Nov 2017 23:41

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste