Ortopädisches Hundebett

Ortopädisches Hundebett

Beitragvon LukaW » Do 10. Aug 2017 09:01

Ich habe mal eine Frage an euch: Gerade die Empfehlung für ortopädische Hundebetten gesehen. Ein Hundehalter, den ich gelegentlich bei Gassi gehen treffe hat mir auch schon ganz begeistert davon erzählt.

Aber mich würde mal interessieren: Ist das wirklich notwendig oder eher Geldmachererei? Was haltet ihr davon?
LukaW
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 12. Mai 2016 20:59
Wohnort: Mayen

Re: Ortopädisches Hundebett

Beitragvon Fritz » Do 10. Aug 2017 12:27

Hallo,
ich lese das erste Mal von einem orthopädischen Hundebett und denke,
für normale, gesunde Hunde, wird so etwas nicht erforderlich sein,
aber wer gerne Geld für seinen Hund ausgeben möchte, warum nicht.
Es gibt bestimmt viele Dinge, die noch weniger Sinn machen,
aber trotz dem gekauft werden.

Allerdings glaube ich, wenn ein orthopädisches Hundebett tatsächlich seinen Zweck erfüllen soll,
muß es genau an das Gewicht, die Größe, usw. des jeweiligen Hundes angepasst sein,
um seinen Zweck wirklich erfüllen zu können.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1703
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Ortopädisches Hundebett

Beitragvon EurasierLove » Mi 30. Aug 2017 14:35

Kann mir auch nicht vorstellen, dass das großartig was bringen soll. Klingt eher nach einem Pseudo-Verkaufs-USP als einer tatsächlichen Hilfe für Hunde...
EurasierLove
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo 17. Jul 2017 10:38

Re: Ortopädisches Hundebett

Beitragvon Rombus » Fr 1. Sep 2017 23:08

So ein orthopädisches Hundebett kann durchaus hilfreich sein. Klar ist es nicht unbedingt für jeden Hund notwendig, aber für ein gutes Gewissen kann man die paar Euro schon in die Hand nehmen, zumal es auch nicht wirklich viel teurer ist als ein normales Hundebett. Ist halt wie beim Menschen, auch wir verbringen so viel Zeit im Bett, da sollte man bei der Matratze nicht sparen. Wer will kann sich hier zu dem Thema informieren: http://www.haustierfreun.de/orthopaedisches-hundebett/

Ich habe es jedenfalls nicht bereut meinem Hund ein orthopädisches Hundebett gekauft zu haben.
Rombus
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Sep 2017 23:05

Re: Ortopädisches Hundebett

Beitragvon Dotta » Fr 9. Mär 2018 09:35

Hello!

Also das kommt ganz darauf an. Leidet denn dein Hund unter HD oder einer anderen Erkrankung mit den Knochen oder Muskeln?

Wenn dies nämlich der Fall ist, dann tust du deinem kleinen Vierbeiner schon sicherlich einen großen Gefallen, wenn du ihm ein Hundebett mit orthopädischen Merkmalen kaufst.

Am besten du informierst dich erstmal in aller Ruhe online auf https://hundebett-dogg.de/, wo du sehr viele wertvolle und hilfreiche Informationen zu orthopädischen Betten für Hunde erhältst.
Dotta
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 20. Sep 2017 10:42

Re: Ortopädisches Hundebett

Beitragvon smart » Fr 9. Mär 2018 11:23

Bis dato wusste ich überhaupt nicht, dass es sowas wie ein ortopädisches Hundebett gibt...
smart
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 9. Mär 2018 11:19

Re: Ortopädisches Hundebett

Beitragvon Krypto » Mo 2. Jul 2018 15:02

Überall da, wo Gelenke im Spiel sind, gibt eine Orthopädie. Finde ich persönlich auch sehr wichtig, was einem Menschen gut tut, tut auch einem Tier gut. Absolut normal. Die Frage ist nur, schläft der Hund dann auch in diesem Bett? Wir haben den Versuch gemacht, als wir uns einen Hund zugelegt haben, haben wir auch ein Gelschaum Hundebett gekauft (Wer wissen will, was das genau ist, sollte sich auf https://www.exklusive-gel-hundebetten.de/ darüber einlesen) und es hat Wochen gedauert, bis der kleine Mann darin geschlafen hat. Jetzt liegt er nur noch darin, ob es was bewirkt, merkt man erst im Alter, denn darum geht es ja auch. Solche Ortopädisches Hundebetten sollen vorbeugen, eben wie bei einem Mensch. ;-)
Krypto
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Jul 2018 14:54

Re: Ortopädisches Hundebett

Beitragvon Jakov3 » Di 7. Aug 2018 10:21

So wie ich sehe, hast du schon echt viele Tipps bekommen. Für was hattest du dich denn am Ende entschlossen ?
Ich zum Beispiel habe mir auch einige Tipps gesucht wie mein Hund besser schlafen kann, da habe ich auch verschiedene Betten gefunden aber auch so Untersetzer die gepolstert sind.
Da gibt es auf jeden Fall einiges was man finden kann, man muss auch nur bereit sein dieses Geld ausgeben zu wollen.

Mein Hund hat große Probleme mit seinen Gelenken.
Aus dem Grund habe ich mir auch Mittel gesucht welche da helfen können.
Gefunden habe ich dann auch Candropharm, das soll bei Mensch und Tier gut helfen.

Auch mein Hund scheint vitaler zu sein.
Jakov3
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 9. Mär 2018 12:18


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron