Fressverhalten beim Collie

Fressverhalten beim Collie

Beitragvon Fridolin2015 » Di 19. Sep 2017 19:15

Hallo liebe Hundefreunde,
ich habe einen Collierüden der gerade 2 Jahre geworden ist.
Seit ca 4 Wochen hat sich ein merkwürdiges Verhalten eingeschlichen.
Zeigt er noch Interesse bei der Futterzubereitung, so ändert sich das sofort wenn der Fressnapf hingestellt wird.
Er setzt dich hin und verschwindet sofort im Keller oder in einem sonst abgelegenen Zimmer.
Nach einiger Zeit kommt er dann unbemerkt und frisst seinen Napf leer
.
Danach tut er so als wäre nichts gewesen .
Das war nicht immer so, obwohl mein Collie ein schlechter Fresser ist.
Wer kann dieses Verhalten Analysieren und mir einen Rat geben?
Hat das evt. mit einer weiteren Pupertät zu tun.?..
Ich bitte um Rat und Hilfe!
Fridolin2015
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 19. Sep 2017 19:00

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon Gudrun » Di 19. Sep 2017 19:30

Hallo Fridolin,

für mich klingt das nach einer Fehlverknüpfung. Ist vielleicht mal ein Tiefflieger vorbei gedonnert in dem Moment, als der Napf runter gestellt wurde? Oder hat ihm jemand in dem Moment auf eine Pfote getreten? Irgendeine schlechte Erfahrung, die er mit dem Moment des Schüsselabsetzens in Erinnerung hat, scheint ihn zu vertreiben.

Ist doch aber auch kein Problem, wenn er später frisst, oder? Wenn sich die Erinnerung mit der Zeit abschwächt, wird er dieses Verhalten vielleicht auch irgendwann wieder lassen.

Wenn es Dich nervt, probier es doch mal mit einem völlig neuen Fütterungsort.

VG Gudrun
Gudrun
 
Beiträge: 3280
Registriert: Di 17. Jul 2007 19:24
Wohnort: Wildemann im Harz

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon Usostus » Di 19. Sep 2017 20:28

Ich hab ne Colliehündin (wird Samstag 1 Jahr). Sie hatte auch so eine Phase, in der sie nur gefressen hat, wenn wir alle aus der Küche raus waren bis hin zu absoluter Verweigerung des Fressens. Letztlich habe ich das Futter mit der Hand gemischt, meine Hand ablecken lassen und immer ein paar Bröckchen per Hand gefüttert. Nach ein paar Tagen dieser Prozedur, war alles wieder beim alten und Jody hat normal gefressen.
Davon mal abgesehen, habe ich noch nie einen Hund mit derartigen Fressgewohnheiten gehabt. :lol:
Sie frisst nicht im Dunkeln, wenn mein Mann und ich nicht da sind, frisst sie nix. Wenn mein Mann arbeiten ist, frisst sie den halben Napf und die andere Hälfte, wenn mein Mann nach Hause kommt...von diversen Mäkelattacken mal ganz abgesehen.
Usostus
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon Fridolin2015 » Do 21. Sep 2017 21:32

Hallo Usostus,
habe es nun auch mal mit der Handfütterung wie du gemacht und es hat geklappt.
Mein Collierüde ist dann braf an seinen Napf gegangen um weiterzufressen.
Ich hoffe es bleibt so,werde es noch einige Tage so weitermachen.
Noch eine Frage:
Mein Collie hat es jetzt zu seiner Eigenschaft gemacht bei Tag und bei Nacht wie ein Wolf zu heulen.
Hast du das schon bei deinem bemerkt?
Vielen Dank
Fridolin2015
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 19. Sep 2017 19:00

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon Usostus » Sa 23. Sep 2017 07:37

Nein...ein solches Heulen hat meine Jody noch nicht gemacht. Allerdings ist sie sehr "gesprächig", was auch ansatzweise wie heulen klingt. Sie möchte dann z.B. auf die Terasse und in den Garten. Gestern Abend hat sie "gejammert", wenn ich aufgehört habe, sie zu kraulen.
Das Heulen könnte durchaus eine Aufforderung zu mehr Aufmerksamkeit sein.
Usostus
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon ABN » Sa 23. Sep 2017 12:18

Hallo!
mein Collie ist auch ein "vorsichtiger" fresser. Er hat nie etwas Negatives im Verbindung mit dem Fressen erlebt, trotzdem nähert er sich den Napf als ob er explodieren könnte. Wenn ich noch beim Kühlschrank bin,dann geht er gar nicht hin ... wartet geduldig ob vielleicht ein Stück Käse auch in dem Napf landet. :D Während der Pubertät hat er auch eine Phase gehabt in der er äusserst wählerisch war.

Collies sind zwar sehr gesprächige Hunde, das dauernd Heulen geht aber nicht! Ist vielleicht eine läufige Hündin in eure unmittelbare Nnachbarschaft?

VG, Anna
ABN
 
Beiträge: 227
Registriert: Do 31. Jan 2013 15:22

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon Fridolin2015 » So 24. Sep 2017 14:14

Hallo zusammen,
nochmals zum Fressverhalten beim Collie.
Wir hatten schon immer Hunde,aber dass Fressen beim Collie ist schon Rätselhaft.
Unser Rüde wiegt auch nur 20 kg und wir sehen vorallem nach dem Schwimmen wie dünn er ist.
Man fühlt die Rippen etwas zu sehr und die Beckenknochen stehen hervor.Gern hätten ihn gern etwas stämmiger.
Mit Futter allein gelingt das nicht.
Wir barfen und er bekommt Gemüse,Obst,Kohlenhydrate.
Leckerlies nimmt er kaum, es sei es ist Käse oder Putenwurst (meist nur zum Training)
Knochen usw.sind auch nicht seins.
Er ist sehr fit und 10 km am Fahrrad macht ihm nichts aus.
Jedoch hätte ich gern das er etwas mehr auf den Rippen hätte.
Habt ihr Erfahrungen oder einen Rat?
Ich würde mich freuen.
Vielen Dank!
Fridolin2015
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 19. Sep 2017 19:00

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon ABN » So 24. Sep 2017 20:51

Wie groß ist dein Hund? Meiner wiegt knappe 28Kg bei ca. 60 cm Schulterhöhe. Hat mit ca. 3 Jahren sehr viel an Muskelmasse zugelegt. Ich kenne aber einen Rüden, der größer als meiner ist und ca. 23 Kg wiegt - da er kastriert ist hat er deutlich weniger Muskelmasse.

Mein Hund wird nicht gebarft. Er frisst Reis, Nudeln, Haferflocken mit gekochtem Fleisch und Gemüse, Käse, joghurt und immerwieder eine Portion eingeweichten Trockenfutter. Leider mag er kien Dosenfutter mehr: es war gelegentlich auch eine Möglichkeit.

VG, Anna
ABN
 
Beiträge: 227
Registriert: Do 31. Jan 2013 15:22

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon Usostus » Mo 25. Sep 2017 06:22

Meine Hündin ist für ihr Geschlecht schon relativ stattlich...sie wiegt 28 kg. Da hatten wir aber auch Zeiten dazwischen, wo sie echt mager aussah.
Was die Fütterung angeht...da haben wir mit dem Trockenfutter von der Züchterin angefangen. Irgenwann war ihr das wohl zu eintönig und das große Mäkeln fing an, bei einem Hund im Wachstum eher suboptimal. Sie bekommt jetzt Rinderhack, auch mal Pute oder Hähnchenherzen....das gemischt mit Dosenfutter oder Trockenfutter, auch mal gekochtes Rind mit Gemüse und die Brühe davon, Ochsenschwanz zum Knabbern. Am liebsten mag sie ihr Futter, wenn ein wenig Kokosöl dabei ist. Wenn sie also mal wieder ne Mäkelattacke hat, hilft Kokosöl hervorragend.
Als Leckerlie gibts diese simplen Leckerliestangen aus dem Supermarkt, da kosten 5 Stück 95 Cent...die mag sie am liebsten. Und was hab ich vorher für teures Zeugs aus dem Zoogeschäft probiert....das wurde alles wieder ausgespuckt.
Ehrlich...Collies füttern ist echt ne Wissenschaft für sich :lol:
Usostus
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Fressverhalten beim Collie

Beitragvon Fridolin2015 » Mo 23. Okt 2017 17:55

Hallo Collie Besitzer,
heute nun wieder mal was von mir zum Fressverhalten meines Collierüden.
Es ist nach wie vor schlimm mit dem Fressen.
Bestes Fressen frisch zubereitet.Ob gekocht oder roh wird erst mal nicht angenommen.
Kommt die Fressschüssel wird sich erst einmal verkrochen.
Ist die Schüssel weg kommt er wieder.
Also kommt das frische Fressen in den Kühlschrank.
Wenn ich Glück habe frisst er es dann am nächsten oder übernächsten Tag. :oops:
Ich weiß mir bald keinen Rat mehr.
Sollte ich nicht gleich nur jeden 2. Tag füttern? :shock:
Fridolin2015
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 19. Sep 2017 19:00

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste