Gelenksabnützung beim Hund verhindern?

Gelenksabnützung beim Hund verhindern?

Beitragvon wolfsfreund » Mi 23. Mai 2018 13:05

Hallo, ihr Lieben!

Nachdem sich das Verhalten unseres Hundes in der letzten Woche sehr verändert hat, sind wir zum Tierarzt gegangen. Das war auch eine gute Entscheidung, denn mittels Sonografie konnte er eine Überlastung der Gelenke feststellen. Ihm wurde Ruhe verordnet, aber das ist bei dem aufgeweckten Kerl sehr schwierig. Nur die Schmerzen scheinen ihn zu bremsen.

Hat jemand Erfahrung, was man noch tun kann und wie lange das womöglich dauert?
wolfsfreund
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 18. Jul 2017 09:09

Re: Gelenksabnützung beim Hund verhindern?

Beitragvon bavarian » Mi 23. Mai 2018 16:48

Grüß dich,

das kann man nur schwer sagen. =/

Der Tierarzt hat euch vermutlich Tipps oder Medikamente mitgegeben, oder?

Daran solltet ihr euch strikt halten, auch wenn es sehr mühsam ist. Manchmal werden Umschläge oder Schienen verordnet, die den wenigsten Hunden besonders gefallen. Die häufigste Sache ist Übergewicht, aber das dürfte man euch ebenfalls mitgeteilt haben, sollte es bei eurem Kleinen zutreffen. Dieses gilt es dann ebenso zu reduzieren.

Zusätzlich kann man die Heilung und Stabilität der Gelenke mit Zusätzen fördern. Wir haben auf Nährstoffe aus der Grünlippmuschel zurückgegriffen, deren Wirkung man auch beim Menschen und anderen Tieren bestätigen konnte. Wenn euch das interessiert, könnt ihr euch auf der Infoseite einlesen: https://www.hundekochprofi.de/gruenlipp ... erd-katze/

Lg
bavarian
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 21. Sep 2017 11:39

Re: Gelenksabnützung beim Hund verhindern?

Beitragvon ManuelaX » Do 24. Mai 2018 12:51

Ganz wichtig ist, dass du ihn im besten Fall auf Gras laufen lässt. Also lieber mal in ein paar Wiesen und Feldern Gassi gehen als irgendwo auf dem Gehweg. Das tut dem Hund sehr gut!
ManuelaX
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 24. Mai 2018 12:48

Re: Gelenksabnützung beim Hund verhindern?

Beitragvon data084 » Mo 3. Sep 2018 14:41

Hallo,

solange es nur eine Überbelastung ist habt ihr doch Glück gehabt, denn dagegen kann man ja vorgehen. Denn eine Überbelastung kann auf die Dauer auch zur Arthrose führen oder zumindest zu Entzündungen und Abschliff der Knorpel.

Wenn der Arzt Ruhe verordnet hat, dann wird das schon das richtige sein. Die Gelenke brauchen ja auch Zeit um sich zu regenerieren und zu heilen. Bei einem aufgeweckten Hund ist das natürlich schwierig, aber zumindest kann man eine Weile auf zu lange Spaziergänge und wilde Raufereien verzichten, bis Besserung zu sehen ist.

Ergänzend zur Ruhe-Therapie die vom Tierartzt angeordnet wurde, kannst du es aber auch unterstützend mit diversen natürlichen Hilfsmittel wie zB.: Teufelskralle für Hunde probieren, auch das kann schnellere Linderung verschaffen.

LG
David
data084
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 29. Nov 2017 21:20

Re: Gelenksabnützung beim Hund verhindern?

Beitragvon Dotta » Di 4. Sep 2018 11:19

Grüß Dich!

Zwar bin ich kein Tierarzt, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass du da allzu viel dagegen tun kannst, dass die Gelenke irgendwann abnützen. Oftmals ist das Ganze auch einfach genetisch durch die jeweilige Rasse bedingt.

Falls der Fall aber eintreten sollte, kannst du schauen, dass du ihm das Leben so angenehm wie möglich machst.

Sollte er unter starken Schmerzen leiden, könntest du ihn ein paar Tropfen CBD Öl zur Linderung der Beschwerden geben, das hat meiner Hündin sehr geholfen.
Dotta
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 20. Sep 2017 10:42

Re: Gelenksabnützung beim Hund verhindern?

Beitragvon Jakov3 » So 9. Sep 2018 12:27

Lieben Gruß

Es ist so, dass man wirklich verschiedene Mittel finden kann welche helfen die Gelenken zu schonen.
Ich persönlich habe mir verschiedene Informationen gesucht weil mein kleiner so komisch gehumpelt hat.
Hatte im Netz dann auch verschiedene Infos gefunden. Bei https://cannadoc.net/cannabis/ habe ich das Cannabis gefunden, dieses Öl zum Beispiel soll auch für Menschen als auch Tiere gut sein.
Deshalb habe ich mich auch für dieses Mittel entschlossen.

Seitdem ich es meinem Hund gebe, habe ich das Gefühl, dass es ihm auch besser geht.

Wie schaut es aus bei dir ?
Jakov3
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 9. Mär 2018 12:18

Re: Gelenksabnützung beim Hund verhindern?

Beitragvon Fritz » Mo 10. Sep 2018 01:23

Hallo,
ich denke, eine Überlastung der Gelenke,
ist eine sehr unklare Diagnose, die Schmerzen können sehr unterschiedliche Ursachen haben.

Welche Gelenke sind hier betroffen, gibt es eine Entzündung , sind die Gelenke geschwollen,
oder erhitzt ?
Ist eine Veränderung an den Gelenken zu erkennen, gibt Abnutzungserscheinungen ?
Gibt es eine Infektion, Arthrose,Fehlstellung der Gelenke, oder eine Verletzung ?

Die Art einer Behandlung,sollte in allen Fällen anders sein, um einer Entzündung entgegen zu wirken.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1703
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste