Seite 1 von 1

Ein Hund bellt bei Besuch, der andere nicht?!

BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018 10:53
von whitewalker
Hallo!

Wir haben 2 Hunde bei uns in der Familie: Max (Deutscher Schäferhund, 2 Jahre) & Chico (Labrador-Mischling, 5 Jahre). Die beiden verstehen sich sehr gut, spielen oft miteinander und das gemeinsame Gassi-Gehen klappt wunderbar. Ansonsten gibt es nichts zu meckern, außer dass Chico immer bellt, wenn wir Besuch bekommen, aber der Max nicht.

Woran könnte das liegen?

Re: Ein Hund bellt bei Besuch, der andere nicht?!

BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018 13:35
von ABN
Eine Ferndiagnose ist natürlich nicht möglich ... nur eine Vermutung werde ich wagen:
Chico ist ein 2 Jahre alter DSH, d.h. er ist noch in der Pubertät und wahrscheinlich in der typische Macho-Phase, die die meisten "Halbstarken" durchmachen ... er will seine Meinung sagen. Wenn er dann von Persönlichkeit her ein sogenannter A-Typ (wagemutig, neugierig ... "Kontrolletti") ist kannst du sicher sein, dass er ein Lebenslang seiner Meinung sagen wird.

Das kann man aber natürlich - mit viel Geduld - kontrollieren. Zeig dem Hund, dass du die Gäste selber "unter Kontrolle" hast: verlange, dass er sich ruhig verhält, verbiete ihm zwischen dir und den Gästen zu laufen (eventuell anleinen?), erlaube ihm nicht die Gäste zu begrüßen bis er sich beruhigt hat. Dabei bist du immer ruhig, freundlich, souverän aber bestimmt. Nicht schreien, nicht wütend werden, nicht an der Leine zerren sondern ruhig 1000 Mal "Chico nein" wiederholen, wenn notwendig wird er sanft aber bestimmt mit der offenen Hand weggeschoben (es geht nicht darum dem Hund weh zu tun oder ihm Angst zu machen). Nach viele Wiederholungen wirst di ihn überzeugen :D

Mein Hund, 7 Jahre alt, ist ein A-Typ: bei ihm unbekannten Besuchern muss ich ihn nach wie vor daran erinnern, dass ich seine Hilfe nicht brauche. Jetzt reicht aber GsD nur ein Wort! ;)

Hoffentlich hilft das ein bisschen ...

Re: Ein Hund bellt bei Besuch, der andere nicht?!

BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2018 15:29
von bavarian
Also über das Internet kann man dir ohne weitere Informationen leider nicht viel sagen, nur Vermutungen oder mögliche Ursachen aussprechen.

Wie ich das richtig verstanden habe, bellt nur Chico, der Labrador-Mischling, der mittlerweile schon 5 Jahre alt ist? War das denn immer schon so? Bellt er nur die Besucher an? Oder bellt er schon beim Klingeln? Bellt er nur bei fremden Personen, oder ist es ihm egal, wer kommt? Beobachte das mal etwas genauer.

Eine mögliche Ursache wurde ja bereits genannt, also dass er dich sozusagen "beschützen möchte". Vielleicht könnte es aber auch daran liegen, dass er einfach Unsicherheit damit ausstrahlt. Vor allem bei fremden Personen wäre das logisch. Weiters könnte es auch sein, dass er mit dem Bellen zeigen möchte, wer hier der Boss ist und sozusagen sein Revier bzw. Territorium verteidigen möchte.

Hier hast du ein Buch, in dem diese Thematik behandelt wird. Vielleicht hilft dir das weiter!

LG

Re: Ein Hund bellt bei Besuch, der andere nicht?!

BeitragVerfasst: Do 11. Okt 2018 07:49
von data084
Hallo,

schau dir mal diese Ratschläge hier an. Dort wird sich speziell mit dem Thema "Bellen an der Tür" beschäftigt. Vielleicht ist was hilfreiches dabei.

LG
David