Beishemmung!!!!!

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon kingbangkaew » Di 2. Jan 2018 21:10

ichbins6 hat geschrieben:zurück zum thema--- ich war ja nu in neuer hundeschule!!! erster eindruck,sehr gut. er is tierarzt...macht an den we hundeschule...u nach vereinbarung! beishemmung....er sah meine hände-sofort unterbinden!!!!!!!! seine aussage!!! auch mit ,,böser stimme-nackengriff-rücken legen u am hals ,,drücken,,natürl. mit gefühl.!!!!! also nich nur auf die sanfte!!!!! wie verhält sich euer hund wenn ihr ihn streichelt berührt beim futtern??????denke doch ,er sollte ruhig bleiben? unser-wie ne bestie...zeigt zähne knurrt..usw.-------is doch nich normal? das werd ich als nächstes in angriff nehmen........


man o man das wird ja immer schlimmer, mit den Ratschlägen von Hundekennern!
kingbangkaew
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 23. Nov 2017 14:03

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon ichbins6 » Di 2. Jan 2018 21:16

ich gehe davon aus-das mein hund mich niemals anknurren zähne zeigen sollte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! alles andere kann doch nich io sein!!!??? wir hatten 15jahre ein kleinhund-stubenrein bekommen -mit schnauze in pipi klapps auf n hintern.......innerhalb kürzester zeit hats geklappt!!! unser jetzt 6wochen bei uns! noch nich stubenrein.....kein schnauze in pipi-schimpfen -klappst auf popo......!!!!??is ja heut alles out !!!??? nur so ein bspl.--------der hund findet draussen was u rein ins maul---dann soll ich ihn auch lassen?oder hole ich es raus!!!? da darf er ja auch nich ausflippen....!? wie gesagt-er ist artzt-gutachter-hundepsychologe.......ich denke er weiss was er macht!!!!? der hund wird ja nich misshandelt(würde mir viel zu leid tuen) aber wenn er ,,beisst,, ,,beisse ich in den nacken zurück!mit den fingern.....dieses -aua-sagen.....half garnich........hab ich ein ,,aussergewöhnlichen,,rabauken....?
ichbins6
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 8. Dez 2017 16:23

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon ABN » Di 2. Jan 2018 23:35

ichbins6 hat geschrieben: böser stimme-nackengriff-rücken legen u am hals ,,drücken,,natürl. mit gefühl.!!!!!

Nackengriff: das ist was Kaniden mit ihrer Beute machen. Wenn du willst, dass dein Hund Angst bekommt und einen guten Grund hat sich zu verteidigen, dann bitte. Es kann aber gefährlich werden!

Auf den Rücken legen: kein Kanide legt einen anderen auf den Rücken! Sich auf den Rücken legen ist etwas, dass Hunde & Co. selber machen um Unterwerfung/Demut zu zeigen. Wenn du den Hund umdrehst hat er keine Ahnung was du von ihm willst, aber einen guten Grund um verunsichert/wütend zu sein.

Mit Gefühl: wie soll das bitte gehen?

ichbins6 hat geschrieben: wie verhält sich euer hund wenn ihr ihn streichelt berührt beim futtern??????

Stell dir vor du isst gerade und dein Hund will schmusen. Er versucht auf deinen Schoss zu springen, schleckt dich von oben bis nach unten, vielleicht steckt er die Schnauze in deinen Teller … freust du dich, oder schickst du ihn weg?

Wie ich schon einmal gesagt habe, von der Ferne ist es absolut unmöglich etwas wirklich Hilfreiches zu sagen – man musste euch zusammen im Alltag sehen – ich werde aber trotzdem etwas wagen.

Alles was du beschreibst sind mMn NICHT die echte Probleme, sondern die Symptome. Er wird nicht aufhören dich anzuknurren nur weil du ihm so „sagst“ (wie auch immer), das wird eher zu einem Kräftemessen führen … und du hast kein Chihuahua!! d.h. es schaut für dich eher schlecht aus.

Dein Hund ist noch sehr jung (14 Wochen?) du kannst (sollst) aber schon Kleinigkeiten von ihm verlangen, zB, dass er auf seine Decke liegt, bist du ihm wieder erlaubst aufzustehen. Das geht sehr einfach: Hund steht auf, schickst ihn wieder zurück … bis er lang genug (am Anfang genügen schon ein paar Sekunden!) gelegen ist bzw bis DU entscheidest, dass es reicht. Oder verlange, dass er sich hinsetzt bevor er fressen geht: DU gibst sein Fressnapf frei.
Verlange, dass er ruhig neben dir bleibt bevor es zum Spaziergang los geht … lasst dir kleine einfache Übungen einfallen. Das „ruhig warten“ soll am Anfang wirklich sehr kurz sein (3-5 Sekunden!)! Gib ihn eine Chance alles richtig zu machen, dann kannst du ihn loben!

Er wird schnell darauf kommen, dass du das Sagen hast und er wird sich freuen endlich gelobt zu werden, statt immer nur Schimpfer zu kriegen! Eines ist aber gaaaaanz wichtig: du verlierst die Geduld NIE!!!! Egal wie oft Hunzi wieder aufsteht, sagst du genau so ruhig und entspannt „sitz/platz“ (oder was auch immer) – ruhig, freundlich, aber sturer als der Hund! Verwandle eure Kräftemessen in GEDULDMESSEN! Und nicht vergessen: Lob und Spiel wirken Wunder!

Ach, ja! ... und wenn du dich fürchtest weil er beißt, dann leg ihn einen Beißkorb an! Es hilft dir entspannt zu bleiben und macht die unfreundliche Maßnahmen (zurück "beißen"/zwicken) unnötig ... sie verderben eh nur eure Beziehung!
ABN
 
Beiträge: 330
Registriert: Do 31. Jan 2013 15:22

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon kingbangkaew » Mi 3. Jan 2018 02:56

ABN hat geschrieben:[quote



Dein Hund ist noch sehr jung (14 Wochen?) du kannst (sollst) aber schon Kleinigkeiten von ihm verlangen, zB, dass er auf seine Decke liegt, bist du ihm wieder erlaubst aufzustehen. Das geht sehr einfach: Hund steht auf, schickst ihn wieder zurück … bis er lang genug (am Anfang genügen schon ein paar Sekunden!) gelegen ist bzw bis DU entscheidest, dass es reicht. Oder verlange, dass er sich hinsetzt bevor er fressen geht: DU gibst sein Fressnapf frei.



ABN, entschuldige Ich habe ja schon viele Blödsinn gelesen aber selten so viel auf einmal, meine Hunde müssen nicht erst auf ihren Platz oder Menschen machen bis Sie an ihr Futter können, das wird hingestellt und sie können Fressen.

Wieso sollten sie vor ihren Futter warten das gehört ihnen doch oder muss ich mich als Mensch beweißen was ich für Macht über sie habe?

Sicherlich nicht denn wer so was macht der hat in meinen Augen nämlich nur Minderwertigkeitskomplexe aber egal ich bin aus dem Thema raus, denn bei so vielen Sachkundigen HH da kann ich mit fast 60 Jahren Hunde Erfahrung nicht Mithalten, aber ich werde mitlesen und sehen was noch so an Fachlichen Informationen kommt.

Aber das hier, das ist das Beste von ichbins, und das soll auch noch von einem TA kommen, aussage!!! auch mit böser stimme Nacken griff, Rücken legen und am hals drücken.

Nicht zu glauben was es alles gibt!
kingbangkaew
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 23. Nov 2017 14:03

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon ichbins6 » Mi 3. Jan 2018 16:22

man man,ihr bringt einen doch nur durcheinander! früher wurden hunde immer mit ,,strenge ,,erzogen. heut nur streicheln? er wird soviel gelobt...hab fusseln am maul. also-darf mein hund mir die zähne zeigen u anknurren,wenn ich ans fressen will,,muss,,!!!!!!????? das kann doch nich ernst sein!!!!!? mein onkel-bildete ,,schutzhunde,,aus für polizei usw.!!!! auch diese wurden streng ,,erzogen,,(natürl. gibs sreicheleinheiten usw.)aber eines hätten die nie geduft----ihr herrchen d zähne zeigen niemals!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!so am rande-errzählte ich vom forum u euren aussagen! aussage des träners.....wer schreibt in solch ein forum?leute d nix besseres zu tuen haben,sich wichtig machen wollen....usw. er meinte-leute die richtig ahnung haben geschult sind usw. haben gar keine zeit für sowas........hm....vielleicht meld ich mich wieder ab!?
ichbins6
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 8. Dez 2017 16:23

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon ABN » Mi 3. Jan 2018 20:49

ichbins6 hat geschrieben:man man,ihr bringt einen doch nur durcheinander! früher wurden hunde immer mit ,,strenge ,,erzogen.

Ja, vor 30 Jahren

ichbins6 hat geschrieben:also-darf mein hund mir die zähne zeigen u anknurren,wenn ich ans fressen will,,muss,,!!!!!!?????

Nein, dafür ist aber kein Gewalt nötig

ichbins6 hat geschrieben:so am rande-errzählte ich vom forum u euren aussagen! aussage des träners.....wer schreibt in solch ein forum?leute d nix besseres zu tuen haben,sich wichtig machen wollen....usw. er meinte-leute die richtig ahnung haben geschult sind usw. haben gar keine zeit für sowas........hm....

Tja. Toller Trainer. Viel Glück mit ihm!

ichbins6 hat geschrieben:....vielleicht meld ich mich wieder ab!?

Dann tschüss!
ABN
 
Beiträge: 330
Registriert: Do 31. Jan 2013 15:22

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon Usostus » Mi 3. Jan 2018 21:07

ichbins...mal ganz ehrlich....wenn man deine Texte und Fragen so liest, meint man, dass du vollkommen verzweifelt und hilflos in Sachen Hundeerziehung bist. Wir alle helfen dir nach bestem Wissen und Gewissen und nach eigenen Erfahrungen. Dass es da auch mal zu unterschiedlichen Meinungen kommt, ist vollkommen klar.
Wenn du dir alles in Ruhe durchliest, kannst du dir relativ entspannte eine eigene Erziehungsmethode aus den vielen Hinweisen und Ratschlägen ziehen. Normalerweise wäre es eh sinnvoller gewesen, du hättest dich VOR der Anschaffung eines Welpen umfassend über Hundeerziehung und den Hund an sich informiert, damit du zumindest die Grundregeln intus hast.
Da wir ja nun offensichtlich alle nichtsnutzige Wichtigtuer abgestempelt sind, solltest du vielleicht deinen Onkel um Erziehungshilfe bitte. Nach deinem letzten Beitrag frage ich mich sowieso, warum du das nicht von Anfang an getan hast, da er ja offensichtlich der allwissende Spezialist auf dem Gebiet ist.
Dann schmeiß deinen Hund auf den Boden und halte ihn am Hals fest, wenn er dir die Zähne zeigt, halte ihm die Schnauze zu, vielleicht schmeißt du ihm noch deine Schuhe um die Ohren, schleif ihn durch die Pfütze, die er im Wohnzimmer gemacht hat und du wirst in naher Zukunft einen 1A Problemhund haben.
Mir stellt sich gerade grundlegend die Frage, was für eine Vorstellung du vom Zusammenleben mit einem Hund hast. Soll er ein freundlicher, liebevoller und treuer Begleiter sein oder soll aus Angst auf dich hören und den Schwanz einziehen?
Hm...vielleicht meldest du dich wieder ab? :lol:
Usostus
 
Beiträge: 133
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon Usostus » Mi 3. Jan 2018 21:11

Ach...da ist mir noch was aufgefallen...
"aussage des träners"....der "Träner" scheint ja ne echte Träne zu sein.... :roll:
Usostus
 
Beiträge: 133
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon ichbins6 » Mi 3. Jan 2018 21:51

onkel -bildete-aus! is leider schon verstorben. natürl. wird der hund nich auf den boden geschmissen!!! nicht durch pfützen schleifen!!!nich am hals brutal würgen!!! darüber sind wir uns doch wohl einig!!!!? früher-und auch heut nicht!!!! ihr übertreibt masslos,vielleicht kams so rüber,aber niemals so gemeint!
ichbins6
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 8. Dez 2017 16:23

Re: Beishemmung!!!!!

Beitragvon kingbangkaew » Do 4. Jan 2018 13:08

ichbins6 hat geschrieben:man man,ihr bringt einen doch nur durcheinander! früher wurden hunde immer mit ,,strenge ,,erzogen. heut nur streicheln? er wird soviel gelobt...hab fusseln am maul. also-darf mein hund mir die zähne zeigen u anknurren,wenn ich ans fressen will,,muss,,!!!!!!????? das kann doch nich ernst sein!!!!!? mein onkel-bildete ,,schutzhunde,,aus für polizei usw.!!!! auch diese wurden streng ,,erzogen,,(natürl. gibs sreicheleinheiten usw.)aber eines hätten die nie geduft----ihr herrchen d zähne zeigen niemals!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!so am rande-errzählte ich vom forum u euren aussagen! aussage des träners.....wer schreibt in solch ein forum?leute d nix besseres zu tuen haben,sich wichtig machen wollen....usw. er meinte-leute die richtig ahnung haben geschult sind usw. haben gar keine zeit für sowas........hm....vielleicht meld ich mich wieder ab!?


Also ichbins, Normal halte ich mich immer an meine Versprechen, aber bei dir mache ich eine Ausnahme und Antworte dir doch noch mal.

Keiner sagt das dir dein Hund an die Wäsche gehen darf, aber was willst Du denn immer mit dem Futter, ist das so gut, das Du das deinen Hund nicht Gönnst und es lieber selber Essen willst weil Du schreibst das er dich Anknurrt wenn du an sein Futter willst, meine Knurren da nicht und das ohne Schnauzengriff, schütteln und auf den Rücken Schmeißen usw.

Der ist gut, dein Onkel bildete Schutzhunde für die Polizei aus, das Fachwort heißt aber Er bildet Diensthunde aus, mit anderen Worten er ist ein Diensthunde Lehrwart, das ist ein sehr schöner Beruf den ich 28 Jahre in Deutschland und 10 Jahre in Thailand ausgeübt habe, also Du spricht hier nicht mit einen der davon keine Ahnung hat.

Aber eins ist ganz sicher hätte ich das wie dein Onkel gemacht, also mit Härte da hätte mich die Deutsche und auch die Thailändische Polizei gleich Rausgeschmissen.

Aber das hier im Forum nur Leute schreiben die nichts besseres zutun haben, das trifft mich doch sehr denn würden diese Leute nicht hier schreiben und ihre Erfahrungswerte an solche wie dich weiter geben dann würde es noch sehr viel mehr Durchgeknallte Hunde geben.

Ich spreche da nicht mal von mir selber aber es ist schon erstaunlich was Du hier so Los lässt, Du fragst aber wenn die Leute dir Antwort geben dann ist es dir auch nicht Recht und aus dem Grund werde ich dir zu deinem Hund auch nichts weiter sagen, mach das einfach so wie Du willst und denkst, wenn wir alle keine Ahnung haben denn werden wir dich in Zukunft bei Problemen fragen, denn Du hast ja Fachliche beraten, dein Trainer und dein Onkel schaffen das Besser mit deinen Hund als wir hier.

Und ob du dich hier Abmeldest oder nicht und da denke ich das ich da für alle HH hier aus dem Forum spreche das ist so egal wie das Essen was meine Nachbarin heute ihren Mann vorsetzt, denn Reisende soll man ja Bekanntlich nicht halten.

Wäre mir der hin und rück Fluch und das was ich sonst noch so in Deutschland ausgeben würde, nicht so Teuer, ich würde dir Glatt einen von meinen Welpen / Junghunden schenken damit Du das auch so machen könntest wie jetzt bei deinem Hund der ist jetzt / Monate alt den nimmst Du einmal am Hals und Schreist mit ihm, oder Drückst ihn auf den Boden usw. dann könnte ich dir heute schon Sagen was dann mit dir passieren würde, die Hände wären ab und Du hättest einen Feind fürs Leben denn das würde bei deinen Erziehungsmethoden dabei Raus kommen, ach Sorry ich vergas ja ganz das sind ja die Methoden deiner Leute, von denen Du glaubst das Sie mehr Ahnung haben als alle anderen.

Ein guter Rat von mir, mach das weiter so mit deinen und Du stellst bald Fest das Du öfter zum Doktor musst als dir Lieb ist wenn der noch 5 - 8 Monate hinter sich hat, dann Fährt der eines Tages zur Hochform auf.

Aber damit Du siehst das ich dir nichts Böses will, hier mal eine eine kleine Info wie man Diensthunde ausbildet.

https://eignungsauswahlverfahren.de/pol ... destaffel/

Ich hätte dich auch auf meine Website verweißen können aber das habe ich Bewusst nicht gemacht denn da denke ich das ist Fachlich doch etwas höher als hier, also Lese mal das alles durch und dann Sag uns das dein Onkel das immer noch mit Härte macht.
kingbangkaew
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 23. Nov 2017 14:03

VorherigeNächste

Zurück zu Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste