Magen Darm Infekt beim Hund,für den Menschen ansteckend?!

Magen Darm Infekt beim Hund,für den Menschen ansteckend?!

Beitragvon MaDDy88 » Do 3. Mai 2018 14:46

Hallo ihr Lieben Hundefreunde,
meine 3 jährige Labrador-Bordercollie Hündin hat nun seit anderthalb Tagen einen Magen Darm Infekt...da sich dazu im Internet die Meinungen dazu sehr weit auseinandergehen Frage ich nun Euch: Kann ich mich bei meinem Hund anstecken????
Habe Morgen früh einen Termin beim TA und würde mich über Meinungen zu dem Thema von Euch sehr freuen!
LG :D
MaDDy88
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 3. Mai 2018 14:39

Re: Magen Darm Infekt beim Hund,für den Menschen ansteckend?

Beitragvon Fritz » Sa 12. Mai 2018 13:46

Hallo,
manche Hunde sind besonders empfindlich und bekommen schnell eine Magenverstimmung,
so Etwas kann unterschiedliche Ursache haben,
so wie auch durch verschiedene Erreger ausgelöst werden.
Menschen können manchmal auch von den gleichen Erregern betroffen sein,
doch bei normalem Abstand zu dem Hund und einer hygienischer Vorsicht,
ist eine Übertragung nicht besonders wahrscheinlich.

Z. B.Hände waschen, den Hund nicht ins Bett nehmen, kann vor Ansteckungen schützen.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1777
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Magen Darm Infekt beim Hund,für den Menschen ansteckend?

Beitragvon Alfa » Mo 11. Feb 2019 10:59

Hey

Ich denke auch, dass es sehr unwahrscheinlich ist das man sich beim Hund ansteckt.
Denke, wenn man die Sachen einhält die mein Vorredner gesagt hat dann kann man auch nichts falsch machen.

Mein Hund zum Beispiel hat seit einigen Tagen auch Probleme mit seiner Verdauung.
Da habe ich mich auch umgeguckt und habe unterschiedliche Infos gefunden was man da machen kann, damit es besser wird.

In einem Shop habe ich dann auch das CBD für Tiere ( https://www.hanf-extrakte.com/shop/cbd- ... uer-tiere/ ) gefunden.
Das gebe ich dem 2x am Tag und hoffe wirklich auf eine Besserung.

Wie sieht es bei deinem Hund aus ?
Alfa
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 3. Apr 2018 11:24

Re: Magen Darm Infekt beim Hund,für den Menschen ansteckend?

Beitragvon tanjajung » Do 14. Feb 2019 10:41

Ich denke nicht.

Gegenfrage. Hat jemand Erfahrung mit Flohsamen? Ich bin am überlegen es bei meinem Hund auszuprobieren. Bei Pferden soll es angeblich positive Wirkungen haben. Flohsamen nennt man die, an Flöhe erinnernden, kleinen Samenkörner einiger Wegerich-Arten (Plantago). Sie werden seit Jahrhunderten als überaus vielseitiges Heilmittel geschätzt und kommen in der Human- und Tiermedizin zum Einsatz. Auch bei vielen Pferdebesitzern sind Flohsamenprodukte seit langem fester Bestandteil der Stallapotheke. Flohsamen und Flohsamenschalen verfügen über ein enormes Quellvermögen und sind daher in der Lage, große Mengen an Wasser zu binden. Die ganzen Samen können mindestens das zehnfache ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen (Quellzahl >10), Flohsamenschalen mehr als das vierzigfache (Quellzahl >40), da die wertvollen Quellstoffe ausschließlich in der Epidermis der Samenschale lokalisiert sind. Quelle: https://flohsamen-ratgeber.info/
tanjajung
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 14. Feb 2019 10:29


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast