Lebensmittelmotten und Hundefutter

Lebensmittelmotten und Hundefutter

Beitragvon Hannawald » Di 27. Nov 2018 00:17

Hallo,

bei uns steht im Schrank das Hundefutter offen in einem Beutel herum. Das war auch bisher kein Problem. Nun haben sich solche kleinen, lästigen Lebensmittelmotten bei uns eingenistet. Wir sind schon dabei diese mit Hilfe von Schlupfwespen zu entfernen. Sollen wir das Hundefutter entsorgen oder ist das unbedenklich?
Hannawald
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 8. Okt 2018 14:13

Re: Lebensmittelmotten und Hundefutter

Beitragvon Usostus » Di 27. Nov 2018 07:20

Ehrlich gesagt würde ich das Futter wegschmeißen. Zwar tun die Motten im Futter dem Hund nix, aber die Motten vermehren sich und dann sind sie überall in den Lbensmitteln....(Zucker, Mehl, Haferflocken usw.) Das ist dann schon eklig.
Usostus
 
Beiträge: 188
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: Lebensmittelmotten und Hundefutter

Beitragvon Basti14 » Di 27. Nov 2018 10:59

Ich würde das Futter auch immer eher wegwerfen. So teuer ist es nicht. Für die Gesundheit des Hundes allemal besser!
Basti14
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 22. Nov 2018 15:39

Re: Lebensmittelmotten und Hundefutter

Beitragvon hundi93 » Mo 17. Dez 2018 12:50

würde es auf jeden fall entsorgen
hundi93
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 6. Dez 2018 09:30

Re: Lebensmittelmotten und Hundefutter

Beitragvon Dotta » Sa 23. Mär 2019 14:56

Moin!

Schlupfwespen wären eines der möglichen Mitteln, die man gegen Motten einsetzen kann.

Trotz alledem würde ich die betroffenen Lebensmittel auf alle Fälle schnellstmöglich entsorgen. Dazu das komplette andere Hundefutter checken und jenes, welches nicht befallen ist, ganz dringend umsortieren.

Weitere Tipps wie du die Motten nachhaltig beseitigst, findest du bei Interesse online unter https://motten-alarm.de/.

Liebe Grüße
Dotta
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 20. Sep 2017 10:42


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste