CBD Öl für Hunde

CBD Öl für Hunde

Beitragvon Lea253 » Mi 28. Nov 2018 16:10

Hallo meine lieben Hunde Freunde,

ich lese in letzter Zeit immer wieder über die positiven Eigenschaften von CBD Öl für unsere Vierbeiner, hier ein paar Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cannabidi ... ungsmittel
https://www.cbd360.net/
https://www.cannabidiol-oel.info/
https://www.natur-kompendium.com/cbd-oel/
https://www.hanfvita.de/cbd-oel.html

Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht?
Lea253
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 27. Nov 2014 13:35

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon Jakov3 » Do 29. Nov 2018 13:57

Ich habe auch gute Erfahrungen damit :)
Jakov3
 
Beiträge: 93
Registriert: Fr 9. Mär 2018 12:18

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon Fritz » Do 29. Nov 2018 15:34

Hallo,
ich denke, Cannabidiol Öl ist vielleicht zur Linderung einiger Krankheiten geeignet,
aber sollte nicht vorbeugend oder nur auf Verdacht eingenommen werden.

Ob es bei einige Krankheitszustände besser eingesetzt werden kann,
als die gebräuchlichen Medikamente, wird sich wohl in der Zukunft erweisen. :P

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1774
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon Lion23 » Fr 7. Dez 2018 15:27

Ich halte CBD für Hunde als eine super Sache. Die Studien zeigen klar den positiven Effekt, welcher dieser Stoff auf den Mensch und den Hund hat. Als Schmerzmittel ist es eine gute Alternative zu den Pharmabomben. Ich denke in Zukunft wird sich CBD durchsetzen! :D
Lion23
 
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Dez 2018 11:51

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon Ramönchen » Di 11. Dez 2018 09:00

Ich denke dass der natürliche Weg auf jedenfall eine gute Möglichkeit ist. Auch ich meide die schädlichen "Bomben" der Pharma!
Ramönchen
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Dez 2018 08:56

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon hundi93 » Di 11. Dez 2018 10:45

finde das is ne gute idee
hundi93
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 6. Dez 2018 09:30

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon Thring » Sa 29. Dez 2018 10:37

Hallo Leute,

mein 15-jähriger Hund hat auf Grund seines Alters Schmerzen in den Gelenken und Rückenschmerzen. Auch beim Hinlegen oder Aufstehen hat er Probleme.

Mein Tierarzt hat Schmerzmittel verschrieben, die auch entzündungshemmend sind und die ich nicht absetzen möchte. Aber ich möchte die Dosis gerne reduzieren und mit einem natürlichen Mittel die Schmerzen lindern. Bei euren Hunden scheint das CBD-Öl sehr gut geholfen zu haben, deshalb möchte ich es gerne ausprobieren.

Ich habe schon einiges über die Wirkung von CBD-Öl gehört, wusste aber nicht, dass man es auch bei Tieren einsetzen kann. Ich habe mir auch einige Informationen über CBD-Öl im Internet angesehen und bin dabei auf diese Seite gestoßen https://cbd-infos.com/ . Hier wird auch über die positive Wirkung von CBD-Öl bei Tieren berichtet.

Ich würde das Öl meinem Hund gerne zusätzlich zu den Medikamenten verabreichen, weiß aber nicht, wie ich es dosieren soll. Wie viele Tropfen habt ihr eurem Hund verabreicht? Habt ihr die Einnahme vorher mit eurem Tierarzt besprochen?

Danke für eure Antworten!
Thring
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 2. Nov 2018 18:32

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon Usostus » Sa 29. Dez 2018 20:41

Thring....und schon wieder ist dein Hund schlagartig gealtert....vor kurzem hast du noch nach einer Leine für deinen Welpen gefragt und jetzt ist er schon 15 Jahre?
Ach ja....die Kleinen werden ja so schnell groß.....bei dir vor allem alt....ich würde an deiner Stelle mal dringend das Futter überprüfen statt dieses merkwürdige Öl zu verwenden. :evil:
Usostus
 
Beiträge: 188
Registriert: Do 17. Nov 2016 07:16

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon Petra-Kid » Sa 29. Dez 2018 23:44

:lol:

Gute Antwort ;)
Petra-Kid
 
Beiträge: 181
Registriert: Do 15. Jan 2009 19:31

Re: CBD Öl für Hunde

Beitragvon Fritz » Mo 31. Dez 2018 19:00

jo :P
Fritz
 
Beiträge: 1774
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste