Inkontinenz und Windeln

Inkontinenz und Windeln

Beitragvon Esukho » Mi 13. Sep 2017 12:55

Hallo leute, ich bin neu hier und ich hoffe ich hab dies in die richtige Rubrik gepostet.
Für mich ist das denke ich aber in Pflege aber noch am besten aufgehoben.

Also es geht um Folgendes, ich hab einen 17 jahre Alten Rüden.
Er ist jetzt schon seit c.a 2 jahren leicht Inkontinent und verliert immer ein paar Tropfen.
So nun ist es seit einigen Monat um einiges schlimmer geworten, und er verliert nun enorm viel, manchmal entlehrt er sich sogar komplett beim schlafen usw.

Beim Tierarzt wurde alles abgecheckt und er hatte auch mal eine Antibiotika Kur nach einer Harnwegs und Blassen Infektion. Er hat auch sonst viele gebrechen , aber laut tierarzt ist er jetzt in einem alter wo wir nicht mehr die Ursachen sondern blos noch die Symptome lindern um ihn die letzten jahre angenehm zu gestalten. Er kriegt jetzt halt immer mal eine Antibiotika kur bzw Entzündungshemmer wenn es ihm mal wieder schlecht geht.

Aber große rede , kleiner sin, darum geht es im grunde jetzt auch garnicht, wollte ihn euch bloß mal vorstellen.

So ich hab schon Enorm viel probiert ihn Ordentlich zu verpacken damit er die wohnung nicht ständig voll pinkelt. Erst hab ich Windeln genommen sie ihm angelegt mit einem Loch für den schwanz, das ist auch erstmal recht gut und saugt alles auf, jedoch im laufe von 1-2 stunden Rutscht sein naja Penis nach vorn raus und dann schaut der vorn raus, und alles geht daneben statt in die windel.
Dann hab ich im Internet extra so Rüdenwindeln gekauft , ( Sind so eine art Stoffband was man um die Talie des hundes Schnallt wo der Penis drin verpackt ist) bei diesen jedoch rutscht der Penis nach hinten raus , und das band verrutscht enorm schnell. So dann hab ich das ganze Kombiniert und ihm Windel und dieses Band ran gemacht, das war schon um einiges besser und ich würde schätzen so in 60% der Fälle hatt es Funktioniert. Aber eben noch nicht sicher ...
Ich kann ja auch nicht ständig aller ner stunde schauen und die zurecht Rücken und neu ran machen.

Und genau dafür brauch ich irgendeine Lösung, ich hab fast alles probiert , aber es klappt nicht sein teil ordentlich zu verpacken so das es Auch sicher ist und mal einige stunden Hällt.

Hat jemand irgendeine Idee ?
Bin echt am verzweifeln und am dauerwaschen von sachen auf die er pinkelt :(
Gibts vielleicht irgendwelche sehr weiten windeln die vielleicht bis zum bauch vor gehen oder so ?
Er ist mittelgroß und sehr dünn, weswegen windeln für erwachsene oder so einfach viel zu groß sind.
Von der größe her passen halt nur die für Babys.

Wie gesagt hab auch speziel die für hunde rüden gekauft, die auch nicht funktionieren wirklich.
die für babys hatten immer noch das beste resultat.

Schonmal danke für eure Ideen und Vorschläge :)
Esukho
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Sep 2017 12:32

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon Fritz » Fr 15. Sep 2017 09:01

Hallo,
zum Glück habe ich solche Erfahrungen noch nicht machen müssen.
Wäre es Dir vielleicht möglich selber eine Art Schürzen- Hose zu nähen,
dann könnten die Windeln darin richtig platziert werden und auch nicht verrutschen.

Ich stelle es mir so vor:
Hinten eine Hose, die aber gleichzeitig auch einer Art Schürze unter dem Bauch hat,
welche man mit Trägern (Bändern), beidseitig über dem Rücken befestigen kann
und sich gleichzeitig auch zwischen den Vorderbeinen und um den Hals fixieren läßt.

Auch innen müßte diese Schürzenhose eine Tasche haben, um die Windel,
oder Einlagen richtig platzieren zu können.

Gut wäre ein wenig , oder völlig wasserundurchlässiges Material .

Vielleicht,sollte ich darauf ein Patent anmelden ? :)

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1601
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Inkontinenz und Windeln

Beitragvon Fritz » Fr 15. Sep 2017 09:14

Hallo,
zum Glück habe ich solche Erfahrungen noch nicht machen müssen.
Wäre es Dir vielleicht möglich selber eine Art Schürzen- Hose zu nähen,
dann könnten die Windeln darin richtig platziert werden und auch nicht verrutschen.

Ich stelle es mir so vor:
Hinten eine Hose, die aber gleichzeitig auch einer Art Schürze unter dem Bauch hat,
welche man mit Trägern (Bändern), beidseitig über dem Rücken befestigen kann
und sich gleichzeitig auch zwischen den Vorderbeinen und um den Hals fixieren läßt.

Auch als Hemd, welches unter dem Bauch, nach hinten mit einer Hose verbunden ist,
kann ich mir so etwas vorstellen.

Auch innen müßte diese Schürzenhose eine Tasche haben, um die Windel,
oder Einlagen richtig platzieren zu können.

Gut wäre ein wenig , oder völlig wasserundurchlässiges Material .

Vielleicht,sollte ich darauf ein Patent anmelden ? :)

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1601
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast