Hilfe Mähroboter und Hund

Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon dogPower » So 13. Nov 2016 22:44

Hallo allerseits,
habe folgendes Problem; wir möchten uns einen Mähroboterzulegen und haben uns dazu auf dieser Seite: http://www.maehrobotertest.eu/ informiert um ein Modell. Der Gardena R40Li ist für uns ganz interessant, hat irgendjemand mit diesem Modell Erfahrung oder kann mir ein anderes Modell von dieser Seite empfehlen?:)
Wir machen uns nur sorgen damit, dass der Mähroboter unseren Hund verletzen könnte da er von alleine fährt, ist dies schon einmal passiert?

Danke wenn mir jemand mit mehr Erfahrung die Angst nehmen könnte :?
dogPower
dogPower
 
Beiträge: 3
Registriert: So 13. Nov 2016 22:36

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon Fritz » So 13. Nov 2016 23:49

Hallo,
natürlich kann ein Hund sich über einen Mähroboter aufregen,
aber er kann auch lernen diesem auszuweichen.
Zuerst einmal müßte man sehen, wie der Hund auf so einen Roboter reagiert,
nur dann sind Übungen möglich, damit der Hund mit dieser Maschine richtig
umgehen lernt.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1806
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon heleneg » Mi 16. Nov 2016 13:11

Ich denke, mit der Zeit kann der Hund sich daran gewöhnen und weicht dem Mähroboter aus :)
heleneg
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 16. Aug 2016 10:56

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon RobRobsen » Di 13. Dez 2016 07:36

denke auch anfangs wird der hund sehr stark reagieren, aber mit der Zeit wird es schnell für ihn Routine werden ;)
RobRobsen
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 13. Dez 2016 07:33

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon heleneg » Mi 14. Dez 2016 13:20

Vielleicht macht es auch Sinn, ihn einfach mal während dem Winter in die Wohnung zu stellen, damit der Hund sich an das Gerät gewöhnen kann. Dann ist es nicht mehr ganz so neu, sobald es wieder Sommer wird und der Mäher in Einsatz geschickt wird.
heleneg
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 16. Aug 2016 10:56

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon tom2379 » Do 22. Dez 2016 10:47

Um den Mähroboter zu akzeptieren braucht es keine lange Zeit. Am Anfang nimmt Ihr Hund das Gerät als etwas neues wahr. Als störend wird er es nicht empfinden, sondern eher mit ihm spielen. Da der Mähroboter dies allerdings nicht tun wird :D, setzt sicher schnell der Lerneffekt ein und der Hund akzeptiert das Gerät. Ich denke nicht, dass es viel bringen wird, den Mähroboter ins Haus zu stellen. Da ist er ja auch nicht eingeschalten usw.
Das wird schon mit der Zeit.. ;)
Beste Grüße
tom2379
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Dez 2016 10:32

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon ParkplatzHeld » Do 29. Dez 2016 02:55

Ich denke du musst den Hund besser erziehen ;)
ParkplatzHeld
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 29. Dez 2016 02:52

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon Teddy and me » Mo 30. Jan 2017 14:22

Hallo,
zuerst wollte ich euch nur von meinem Kätzchen erzählen, das nach 3 Tagen schon mit dem Staubsaugerroboter spazieren gefahren ist und das lustig fand ;)
ABER da gibt es doch einen Unterschied: der Mähroboter hat ja doch Messer auf der Unterseite. Es wird wohl viel vom einzelnen Gerät abhängen, wie nah die Schneiden am Rand liegen, und ob da eine kleine Pfote drunter hineinkommen kann.

Und dann, zwar nicht ganz zu vergleichen, aber einen Gedanken wert:
ich habe mal von schlimmen Verletzungen von Hunden mit langhaarigen Pfoten bei Rolltreppen gehört: eine Bekannte hat mir erzählt, dass "es blöd herging" und die Härchen mit in die Rolltreppe hineingezogen werden, der Fuss dann auch bis es eben nicht weitergeht - das würde ja vom Schmerz her schon reichen - bis der Not-Stopp betätigt ist in der Panik! Und die Rolltreppe ziept nur!

Aber theoretisch könnte das bei einem Mähroboter ähnlich sein, das Gerät wird Hund und Katze nicht sehr bzw. nicht sehr lange erschrecken (ähnlich wie beim Staubsaugerroboter) aber die Messer könnten unter Umständen doch gefährlich werden.
Teddy and me
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30. Jan 2017 11:52

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon Fritz » Mo 30. Jan 2017 22:56

Hallo,
ich glaube auch, gerade Mähroboter können besonders den Katzen gefährlich werden. :|

Katzen reagieren stark auf Bewegungen,
besonders wenn sich etwas in Löchern, wie eine Maus bewegt. :?

Wenn unter dem Mäher die Messer rotieren, kann dieses leicht dazu führen,
daß Katzen dazu gereizt werden, ihre Pfoten unter den Mäher zu stecken,
um die beweglichen Teile zu erreichen. :o :shock:

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 1806
Registriert: So 31. Jul 2011 20:00
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfe Mähroboter und Hund

Beitragvon basti94904 » Sa 11. Mär 2017 18:59

:roll: Mein Hund rennt sofort weg und bellt sofort los... Es ist einfach unmöglich den Mähroboter laufen zu lassen. Komisch ist, wenn ich selber mähe macht er nichts. Hat jemand eine lösung?
basti94904
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 11. Mär 2017 18:53

Nächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast