Kuddel findet Auto fahren zum kotzen

Kuddel findet Auto fahren zum kotzen

Beitragvon KuddelMuddel » Mi 19. Feb 2020 17:44

Hallo zusammen,

ich bin noch neu hier und muss aber gleich mal nach Rat fragen.


Wir haben seid 4 Wochen einen 4 - 5 Monate jungen Welpen aufgenommen. Leider stellte sich recht schnell heraus, das er Auto fahren zum kotzen findet.
Wir haben nun einiges Probiert um zu schauen, wo er es am besten verträgt (Beifahrersitz, Rücksitz, Kofferraum ) alles war nicht so passend. Unsere letzte Hoffnung war nun die Box an die ich ihm gewöhnte und nun ist es dort genauso wie auf all den anderen Plätzen. Er muss sich übergeben:-(
Ich unterstütze schon mit Globulis, trainiere täglich. Kleinere Strecken um den Block stellen kein dar, ab 8 km wird es aber gefährlich. Das einzige was kurzfristig auf der 8 km (zum Hundeplatz) geholfen hat, war fenster auf und er hielt seine schnüss in den Wind....alles schick..aber so geht das ja leider auch nicht auf Dauer wegen seiner Augen und wenn es regnet ist das auch nicht so schick:-(

Nun bin ich täglich am üben und der kleine tut mir bei jedem Mal kotzen echt leid, aber Auto fahren wird leider in 2 Wochen zu einem alltäglichen Ritual werden. Ich habe jetzt noch so ein Spray von Ataptil welches wohl beruhigen soll und mer hab ich leider nicht auf Lager.
Von den Besitzern seiner Schwester weiß ich, das auch sie das gleiche Problem damit hat. Kuddel hat keine Ans´gst, er hüpft jedes mal freudig ins Auto, nur die Bewegung und das wackeln bringt ihn wohl zum kotzen . Sein Gleichgewichtsgefühl ist wohl noch nicht ausreichend geprägt .

Meine Fragen:

Ist es weiterhin richtig mit ihm täglich zu trainieren, bringt Übung den gewünschten Erfolg?
Wann ist das Gleichgewichtsgefühl bei einem Welpen ausgeprägt vorhanden, wie kann ich das trainieren?

Soll ich die Box nach wie vor zum Autofahren nutzen obwohl hier kein Erfolg erkennbar war?

Wird sich das evtl verwachsen`?


Hilfe :cry:



Danke Euch für Eure Tips.
KuddelMuddel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Feb 2020 17:28

Re: Kuddel findet Auto fahren zum kotzen

Beitragvon Gandalf » Sa 29. Feb 2020 15:36

Wenn ihr den Hund erst seit 4 Wochen habt, dann könnt ihr noch nicht sehr viel ausprobiert haben oder dann einfach zu kurz, so dass der Hund sich gar nicht gewöhnen konnte

Das er sich erbricht (man muss ja nicht kotzen schreiben!), liegt wahrscheinlich am Gleichgewichtsorgan im Ohr, welches in diesem Alter noch nicht ausgebildet ist.

Da hilft natürlich auch nichts homöopathisches, welches man wohl auf gut Glück gegeben hat.
Homöopathische MIttel wählt man nach der Gesamtheit des Hundes, nicht nach Symptomen

Wie habt ihr es denn jetzt gelöst?
Die 2 Wochen sind ja nun schon um....
Erbricht er sich denn immer noch?
Gandalf
 
Beiträge: 66
Registriert: Do 2. Mai 2019 18:22


Zurück zu Erziehung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste